Verärgerung

Frau bringt Flugzeug-Passagiere mit rücksichtsloser Aktion auf die Palme

Eine Frau zog die Wut anderer Mitreisender im Flugzeug auf sich. Sie verließ ihren Economy-Sitz, um sich eine ganze Reihe in der Premium-Economy-Class zu sichern.

Eine Frau hat auf einem Air-Asia-Flug von Kuala Lumpur nach Hongkong Anfang März die anderen Passagiere des Fluges verärgert. Sie legte sich ungefragt auf drei Sitze in der Premium-Economy-Class - für die sie aber nicht bezahlt hatte.

Uneinsichtige Frau

In Maschinen der Air Asia haben bestimmte Sitze einen roten Bezug. Das bedeutet, dass es dort mehr Beinfreiheit gibt - für die Passagiere aber auch mehr Geld zahlen müssen. Eine Frau störte das jedoch gar nicht. Sie verließ ihren Platz in der Economy-Class und legte sich auf drei freie Sitze in der Premium-Economy-Class - was wiederum Verärgerung bei den übrigen Gästen auslöste, die für das Upgrade bezahlt hatten.

Lesen Sie hier: Stewardess: Deshalb werden Passagiere aus dem Flugzeug geworfen.

Als ein Passagier sie bat, wieder ihren ursprünglichen Platz einzunehmen, regte sich die Frau auf und diskutierte schließlich mehrere Minuten mit der Crew. Kurz vor dem Start kehrte sie dann schließlich doch zu ihrem Sitzplatz in der Economy-Class zurück. Später sei sie aber wieder zu den besseren Plätzen geschlichen und habe sich dort niedergelassen, wie es auf dem Portal The Independent heißt.

Erst als ein anderer Passagier die Beherrschung verlor und der Frau sagte, dass sie eine "hässliche Einstellung" habe, kehrte sie für den Rest des vierstündigen Flugs zu ihrem gebuchtem Platz zurück.

Video: Die 5 größten Flugzeug-Geheimnisse

Auch interessant: Was diese Frau im Flugzeug macht, ist wirklich kaum zu glauben.

sca

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Rubriklistenbild: © Bruce Lam / Facebook

Kommentare