Schmutz

Dieser Trick beim Packen rettet Ihre Kleidung

Das Kofferpacken ist meist komplizierter als gedacht.
+
Das Kofferpacken ist meist komplizierter als gedacht.

Wenn nach einer langen Flugreise auch noch die Kleidung im Gepäck in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist die Stimmung schon mal schlecht. So sorgen Sie vor.

Eine Hauptsorge vieler Urlauber ist, dass ihre Kleidung beim Flug nicht heil ans Ziel ankommt. Dabei ist nicht nur gemeint, dass das Gepäck verloren gehen könnte. Auch innerhalb des Koffers können Flüssigkeiten auslaufen, Schmutz von den Schuhsohlen abgehen oder die Kleidung knittrig werden. Damit Ihr Hab und Gut in gutem Zustand bleibt, finden Sie hier einige Tipps.

Richtig packen: So bleibt Ihre Kleidung im Koffer auf Reisen sauber

Was Flüssigkeiten im Koffer angeht, so rät das Vergleichsportal Skyscanner dazu, insbesondere helle Kleidung vor dem Packen auf links zu drehen. So sind die Flecken im besten Fall nur von innen zu sehen, rein äußerlich aber nicht erkennbar. Wenn Sie vermeiden wollen, dass Flüssigkeiten überhaupt auslaufen, können Sie eine Frischhaltefolie zwischen Flaschenöffnung und -deckel befestigen. Generell sollten Flüssigkeiten im Handgepäck in wieder verschließbaren Beuteln mitgeführt werden - diese können Sie auch für eingechecktes Gepäck verwenden, wo die Beutel in der Regel nicht nötig sind.

Zudem können sich Reisende an alten Duschkappen von zu Hause oder im Hotel bedienen und dort ihre Schuhe hineinstecken, erklärt das Vergleichsportal. Schließlich sind diese meist an den Sohlen recht schmutzig - und selbst wenn sie vorher gereinigt werden, ist man sich nie sicher, ob nicht doch noch etwas Dreck daran klebt. Stecken Sie sie zuerst in eine Badekappe, bevor sie in den Koffer kommen, können Sie sichergehen, dass Ihre Kleidung nicht versehentlich Flecken abbekommt.

Auch interessant: Warum Sie niemals ohne eine Rolle Klebeband auf Kreuzfahrt gehen sollten.

Ordnung im Koffer: So nützlich kann der Zip-Beutel für Sie noch werden

Die Zip-Beutel lassen sich im Übrigen noch für weitere hilfreiche Zwecke verwenden, wie das Online-Portal Express berichtet. In Notfällen bietet es sich an, Ausweise, Reisepass und Handy in einen der Plastikbeutel zu verstauen.

Öffnen Sie den Reißverschluss an einer Ecke leicht, um Luft hineinzublasen und verschließen Sie ihn anschließend wieder. Daraufhin kann der Beutel auf dem Wasser schwimmen und obendrein bleiben Ihre wichtigen Dokumente trocken.

Lesen Sie auch: Kreuzfahrt: Dieser Gepäck-Trick einer Moderatorin bewahrt Sie vor einer katastrophalen Situation.

Fotostrecke

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare