Missverständnis

Was war hier denn los? 34 Passagiere in falsches Flugzeug eingestiegen

+
Wegen eines Sturms wurde ein Flug verschoben - doch das wurde nicht kommuniziert.

Ein Flug nach Göteborg musste wegen schlechten Wetters abgesagt werden. Diese Information erreichte aber keinen der Passagiere. Sie stiegen trotzdem in ein Flugzeug.

Die Fluggesellschaft Nextjet sagte am Montag wegen schlechten Wetters einen Flug von Sundsvall nach Göteborg ab. Diese Information wurde jedoch nicht an die Reisenden herangetragen. Und auch nicht an den Flughafen in Sundsvall. Doch wie kann es dazu kommen?

Flug wird abgesagt - und keiner merkt's

Einer der Passagiere des Fluges, Roger Leirvik, berichtete gegenüber dem schwedischen Portal Aftonbladet, er sei für eine Geschäftsreise unterwegs nach Sundsvall gewesen. Der Flug sei verschoben worden, wie Leirvik berichtet. Um 20 Uhr sei er dann schließlich ausgerufen worden und die 34 Passagiere hätten sich auf das Einsteigen vorbereitet. Die Bordkarten wurden gescannt, man begab sich an Bord.

Dann die herbe Enttäuschung: Die Passagiere landeten nicht wie geplant in Sundsvall. Das Flugzeug hatte sie stattdessen in die Stadt Luleå geflogen. Alle Passagiere seien völlig erstaunt gewesen. Aber wie können 34 Passagiere in das falsche Flugzeug steigen, ohne dass jemand etwas merkt?

Henning Lindberg, Marketing Manager der Airline Nextjets, bestätigte gegenüber dem Aftonbladet, dass etwas schiefgelaufen sei. "Was anscheinend passiert ist, ist ein ernsthafter Kommunikationsfehler zwischen dem Flughafen in Sundsvall und uns", so Lindberg. Die Passagiere seien dann in einem Hotel untergebracht, verpflegt und am nächsten Tag mit der richtigen Maschine nach Göteborg geflogen worden.

Auch interessant: Pikante Geheimnisse an Bord: Ein Flugbegleiter packt aus.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Kommentare