1. Heidelberg24
  2. Reise

Hotel nutzt Corona-Krise aus - und bietet Coronavirus-Tests in Luxus-Suite für 460 Euro

Erstellt:

Kommentare

Hotels stehen derzeit weitgehend leer.
Hotels stehen derzeit weitgehend leer. © picture alliance/Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Ein Hotel in der Schweiz bietet während der Coronavirus-Krise Luxusappartements zur Quarantäne an. Sogar einen Test sollen Gäste dort bekommen.

Hotel bietet Coronavirus-Tests für 460 Euro an

Das "Le Bijou Hotel & Resort" hat sich die Coronavirus-Krise scheinbar zum Geschäftsmodell gemacht. Wer dort wohnen möchte, der muss richtig tief in die Tasche greifen: Für eine Nacht zahlen Gäste dort zwischen 13.000 und 15.000 Euro. Eine nicht ganz günstige Quarantäne.

Das Angebot des Hotels nennt sich "Nicht erreichbar während Covid-19", dabei steht als Information: "In Zusammenarbeit mit erfahrenen Kosmetikerinnen und Spa-Therapeuten können wir eine Reihe von Behandlungen in der Privatsphäre Ihres Apartments organisieren."

Zudem können verschiedene Zusatzleistungen rund um das Coronavirus* dazu gebucht werden. So können Gäste etwa einen Coronavirus-Test für 460 Euro obendrauf machen - der Test findet dann auf dem eigenen Zimmer statt, wie das Portal USA Today berichtete. Weitere Upgrades sind Gesundheitschecks von Ärzten oder Krankenschwestern.

Lesen Sie hier: Millionenschaden auf Mallorca - wird die Insel die Corona-Krise überstehen?

Abgeschottet in Luxus-Suite ohne menschlichen Kontakt

Die Website des Hotels beschreibt die Quarantäne-Suiten als "ohne Personal bedienbar". Das sei derzeit ja schließlich "wichtiger denn je". Gäste könnten auf diese Weise die Quarantänezeit überstehen, ohne mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen.

Dennoch würden Gäste über einen persönlichen Koch verfügen. Diesem können sie zusehen, wie die Speisen zubereitet werden, damit sie auch wirklich wissen, was mit ihrem Essen geschieht.

Auf der Website Le Bijou heißt es: "Bauen Sie Ihre Wohnung in 'Le Bijou' in ein privates Gesundheitszentrum um: Mit externen Spezialisten bieten wir Gesundheitsdienste wie Krankenpflege, Essenslieferung und persönlichen Kochservice an - alles mit höchster Hygiene und unter medizinischer Kontrolle."

Auch interessant: Kreuzfahrt-Stopp bei MSC, Aida & Co.: Reedereien sagen teilweise bis Juli Reisen ab.

sca

*Merkur.de gehört zum deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

Auch interessant

Kommentare