Wie geht das denn?

Kein Pass, kein Ticket: Diese Frau reiste trotzdem mit dem Flugzeug

Eine Frau - ohne Pass oder Ticket - schummelte sich am Flughafen durch den Sicherheits-Check, stieg in ein Flugzeug und flog nach London. Wie schaffte sie das?

Marilyn Hartman schaffte etwas, was sowohl verstörend, als auch ganz schön gewieft ist: Sie schummelte sich ohne Pass und ohne Ticket in ein Flugzeug - und flog tatsächlich auf diese Weise nach London. Der Grund dafür macht nachdenklich.

Marilyn Hartman flog mit der Fluggesellschaft British Airways vom Flughafen Chicago O'Hare International Airport nach London. Die 66 Jahre alte Frau aus Grayslake im US-amerikanischen Bundesstaat Illinois wurde schließlich auf einer Überwachungskamera entdeckt, wie die New York Times berichtet. In dem Video sei Hartman zu sehen, wie sie ohne Ticket und Pass in ein Flugzeug steige.

Wie kann jemand ohne Ticket und Pass ein Flugzeug betreten?

Zuerst soll die 66-Jährige an zwei Sicherheitsbeamten vorbeigegangen sein, während diese die Bordkarten anderer Passagiere kontrollierten, wie Tandra R. Simonton, eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft von Cook County, mitteilte. "Sie verbarg ihr Gesicht mit ihren Haaren und ging an den Beamten vorbei, ohne angemessene Dokumente für den Flug vorzulegen", so Simonton.

Nachdem sie den Sicherheits-Check unbemerkt passiert hatte, versteckte sich Hartman hinter einem wartenden Passagier am Gate, um von dort aus nach Connecticut zu fliegen. Das misslang jedoch, als der Mitarbeiter am Gate sie daran hinderte.

Hartman sei daraufhin eine Nacht am Flughafen geblieben. Am nächsten Tag habe sie den Shuttle-Bus zum internationalen Gate genommen. "Für diesen Shuttle werden Reisepass und Flugticket benötigt", so Simonton. Dennoch fuhr Hartman unbemerkt mit. 

Sie schaffte es schließlich, ebenso unbemerkt einen Flieger nach London Heathrow zu besteigen. Erst dort angekommen wurde sie von britischen Zollbeamten festgenommen, nachdem sie keinen Pass vorzeigen konnte, und zurück in die USA gebracht.

Lesen Sie hier: Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise Schreddern sollten.

Traurige Vorgeschichte der blinden Passagierin

Dort angekommen wurde sie angeklagt. Dabei kam auch ans Licht: Hartman sei in den vergangenen Jahren mehrmals wegen Ordnungswidrigkeiten verurteilt worden.

Die Frau habe unter psychischen Problemen gelitten, wie es heißt. Zusätzlich zu ihren Verhaftungen in Illinois sei Hartman auch in Arizona, Kalifornien und Florida verhaftet worden. In verschiedenen Teilen der USA sei sie ein Dutzend Mal von der Polizei auf Flughafengrundstücken aufgegriffen worden.

Süchtig nach Aufmerksamkeit?

"Sie haben kein Mitgefühl mehr verdient", erklärte der zuständige Richter laut dem Portal The Chicago Tribune. "Ich denke, Sie sind süchtig nach Aufmerksamkeit."

Das Chicago Department of Aviation, das den Flughafen O'Hare leitet, betonte, dass Hartman keine Gefahr für andere darstellte: "Zu keiner Zeit war ein Passagier oder Besucher in Gefahr", sagte Lauren Huffman, eine Sprecherin des Departments. "Wir arbeiten mit unseren Strafverfolgungsbehörden zusammen, um eine umfassende und gründliche Untersuchung sicherzustellen und gleichzeitig das höchste Sicherheitsniveau am O'Hare Airport aufrechtzuerhalten."

Auch interessant: Frau disst Schwarzen am Flughafen - seine Reaktion ist genial.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Rubriklistenbild: © Facebook

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.