Über den Wolken

Was Kondensstreifen von Flugzeugen am Himmel wirklich bedeuten

+
Kondensstreifen von Flugzeugen - kann man durch sie das Wetter vorhersagen?

Wenn keine Wolken am Himmel zu sehen sind, sieht man sie besonders deutlich: Die Kondensstreifen von Flugzeugen verraten Ihnen dabei so einiges.

Kondensstreifen kennt wohl jeder: Es handelt sich hierbei um die weißen Streifen, die Flugzeuge hinter sich im Himmel hinterlassen. Diese treten in erster Linie bei sehr hoch fliegenden Flugzeugen auf.

Wettervorhersage durch Kondensstreifen?

Wie das Onlineportal Businessinsider nun berichtet, kann man mit ihnen das Wetter vorhersagen. Denn Kondensstreifen entstehen dadurch: Die Luft wird je nach Flughöhe immer dünner und kälter. Abgase, die aus Flugzeugen dringen, sind dagegen sehr heiß. Wenn diese heiße Luft auf die kalte trifft, gefriert der Wasserdampf der Abgase zu Eis.

Doch nicht alle Kondensstreifen sind gleich, sie unterscheiden sich vor allem in ihrer Länge und Intensität. Diese Unterschiede sollen angeblich aufzeigen, wie das Wetter wird:

  • So entstehen lange Kondensstreifen durch hohe Luftfeuchtigkeit. Diese wiederum bedeutet, dass ein Unwetter naht.
  • Kurze Kondensstreifen entstehen dagegen, wenn die Luftfeuchtigkeit geringer ist, und kündigen somit meist gutes Wetter an.

Auch interessant: Darum müssen die Fensterblenden im Flugzeug bei Start und Landung oben sein.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Kommentare