Tipps

Reisen ohne Reue und zeitgemäß: So reisen Sie nachhaltig

+
Warum nicht mal Plastik sammeln im Urlaub?

Jeder dritte Deutsche möchte nachhaltiger verreisen. Wie man umweltfreundlich verreisen kann – von der Planung bis zum Urlaubsort – erfahren Sie hier.

  • Immer mehr Menschen wollen ihren Urlaub möglichst umweltbewusst verbringen.
  • Doch wie klappt das am besten - nachhaltiges Reisen?
  • In der Übersicht zum Thema "Reisen ohne Reue" finden Sie Antwort auf die Frage.

Die Planung einer Reise: Schritt für Schritt

Schon bevor man auch nur einen Fuß vor die Haustür setzt, kann man sich Gedanken zu nachhaltigem Reisen machen – beim Packen. Genaue Planung ist das A und O, weiß Reiseexperte Marco de Martino von Travelzoo. "Einerseits sollte man nur mitnehmen, was man wirklich braucht, also keine 20 Oberteile und 10 Hosen für einen einwöchigen Trip", sagt er. 

Andererseits sollte man an alles Nötige denken, nichts ist schlimmer und weniger nachhaltig, als vor Ort alles nachkaufen zu müssen. Eine Packliste ergibt also Sinn. Wer noch einen Schritt weiter gehen will, der schafft sich nachhaltig produziertes Gepäck an: Es gibt viele Modelle, die gut aussehen und umweltfreundlich sind.

Lesen Sie hier: CO2 reduzieren: Sollte ich besser auf Reisen oder auf Fleisch verzichten?

Die Anreise: Öffentlich und direkt

Mit Bus und Bahn in den Urlaub zu fahren, das ist nicht nur umweltfreundlich – sondern auch noch richtig spannend. Man sieht dabei mehr von seiner Umgebung. "Allerdings sollte man sich möglichst für direkte Verbindungen entscheiden, dann muss man sich keine Gedanken um Anschlüsse und Umsteigen machen", so de Martino. 

Angebote gibt es genug: Von Hamburg geht es beispielsweise mit dem Zug direkt nach Kopenhagen, von Berlin düst es sich nonstop mit dem Zug nach Prag, von München aus geht es in viereinhalb Stunden nach Wien.

Auch am Urlaubsort selbst kann man gut nachhaltige Fortbewegungsmittel wählen: In Amsterdam und Kopenhagen gibt es jeweils einen günstigen städtischen Fahrradverleih und hervorragend ausgebaute Radwege. In der niederländischen Hauptstadt sind sie mehr als 400 Kilometer lang. Und natürlich ist da noch der Klassiker: In Paris (Linie 72) oder Berlin (Linie 100) kann man sich in den Bus setzen und bekommt eine Stadtrundfahrt mit dazu.

Lesen Sie hier: Das ist das beste Urlaubsland der Welt - wissen Sie, um welches es sich handelt?

Die Unterkunft: Umweltverträglich und individuell

Ob ein Urlaub gelingt, hängt ganz entscheidend auch von der Unterkunft ab – aber wie findet man ein passendes Hotel, in dem man sich wohlfühlt und das dazu auch noch nachhaltig ist? Ganz einfach: nachfragen. Denn viele Hotels bemühen sich um mehr Umweltverträglichkeit. Manche bauen das Gemüse für ihre Küche selber an, andere produzieren ihre eigene Energie oder beziehen Strom aus regenerativen Quellen.

Lesen Sie hier: Urlaub auf dem Reiterhof: Das sind die außergewöhnlichsten Reitausflüge der Welt.

Der Aufenthalt: Engagieren vor Ort

Viele Menschen suchen sich ihren Urlaubsort aus, weil er schöne Natur bietet. "Damit dies so bleibt, sollte man vorsichtig mit der Umgebung umgehen", erklärt de Martino. Er empfiehlt, auf Kleinigkeiten zu achten, die viel ausmachen – im Hotelzimmer kaum Handtücher zu verbrauchen und so den Wasserverbrauch zu senken oder die Klimaanlage auszuschalten, wenn man nicht im Zimmer ist.

Wer mehr machen möchte, kann sich vor Ort engagieren: In Berlin gibt es eine Sightseeingtour, bei der man die Hauptstadt zu sehen bekommt und nebenher Müll einsammelt. In Bergen, Kopenhagen, Hamburg und Amsterdam kann man mit dem Kajak kostenlos die jeweilige Stadt vom Wasser aus anschauen – wenn man dabei Plastik aus den Grachten und Flüssen sammelt.

Auch interessant: USA-Reise: Alle wichtigen Infos zum ESTA-Antrag.

sca

Sieben ausgezeichnete Hotels in Spanien, in denen sich Urlaub lohnt

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare