Bildband

Sehnsucht nach der Ferne: Lonely Planet findet perfekten Ort für Sie

1 von 12
Das Aitutaki Atoll liegt in der südlichen Seite der Cookinseln und steht für das Alleinsein.
2 von 12
Das Aitutaki Atoll liegt in der südlichen Seite der Cookinseln und steht für das Alleinsein.
Die Bergstadt Assisi in Umbrien, Italien, sollten Reisende mit Leidenschaft besuchen.
3 von 12
Die Bergstadt Assisi in Umbrien, Italien, sollten Reisende mit Leidenschaft besuchen.
Die Aurora Borealis in Island bedeutet Erleuchtung.
4 von 12
Die Aurora Borealis in Island bedeutet Erleuchtung.
Der Cascade River im Banff National Park, Kanada, steht für Abenteuer.
5 von 12
Der Cascade River im Banff National Park, Kanada, steht für Abenteuer.
Der Mahabodhi Tempel in Bodhgaya bedeutet Erleuchtung.
6 von 12
Der Mahabodhi Tempel in Bodhgaya bedeutet Erleuchtung.
Die Insel Burano ist das bestgehütete Geheimnis in Venedig, Italien, und steht für Leidenschaft.
7 von 12
Die Insel Burano ist das bestgehütete Geheimnis in Venedig, Italien, und steht für Leidenschaft.
Eine Pilgerfahrt entlang des Camino de Santiago in Spanien machen am besten Reisende, die auf der Suche nach Erfüllung sind.
8 von 12
Eine Pilgerfahrt entlang des Camino de Santiago in Spanien machen am besten Reisende, die auf der Suche nach Erfüllung sind.

Leidenschaft, Gelassenheit oder Nervenkitzel – sind nicht alle Menschen auf der Suche nach Emotionen? Und wo, wenn nicht auf Reisen, könnte man sie besser einfangen?

Unberührte Natur, spektakuläre Sonnenaufgänge und unendliche Weiten, all das hat diese Welt zu bieten. Doch wo findet man diese Orte, die einen zur Ruhe bringen und inspirieren? An welchen man das Gefühl verspürt, vollkommen erfüllt zu sein?

Die Antwort wird bei jedem Menschen anders ausfallen. Doch die Lonely Planet-Reiseexperten haben in "The place to be" eine Vielfalt emotionaler Orte rund um den Globus zusammengetragen.

Lonely Planet "The place to be" - in zwölf Emotionen unterteilt

Von den entlegensten Inseln im Pazifik bis hin zu weltbekannten Großstädten kann jedes Reiseziel eines (oder mehrere) Gefühle auslösen. In "The place to be" sind die Destinationen in zwölf Gefühle unterteilt:

  • Ehrfurcht
  • Gelassenheit
  • Leidenschaft
  • Glück
  • Erleuchtung
  • Alleinsein
  • Vergnügen
  • Inspiration
  • Nervenkitzel
  • Erfüllung
  • Abenteuer
  • Besinnung

In jedem Kapitel werden rund 20 Orte vorgestellt und es wird ausführlich beschrieben, wie diese auf Reisende wirken. So findet man das absolute Glück beispielsweise in New Orleans, denn dieser Ort strahlt mit seinen Paraden und der Jazzkultur so viel Lebensfreude aus. Möchte man doch lieber allein sein und die Ruhe genießen? Grönlands Landschaft vermittelt den Eindruck, meilenweit vom Rest der Menschheit entfernt zu sein.

Auf der Suche nach Ehrfurcht wird man an Hawaiis Sandstränden in Gegenwart donnernder, meterhoher Wellen fündig. Demut weckt die Stille in einem buddhistischen Kloster und grenzenlose Freiheit wird unter Namibias Sternenhimmel spürbar.

Doch um diese Gefühle zu wecken, muss nicht immer um die halbe Welt geflogen werden. Manchmal reicht schon das Träumen und das Blättern im inspirierenden Bildband, um dem Alltag zu entfliehen.

Lonely Planet Deutschland, 304 Seiten, Format 20,5 x 26,6 cm, Preis: € 29,90 (D) / € 31,90 (A) / CHF 41,50 (CH), ISBN: 978-3-8297-2673-3, erscheint am 23. April 2018.

Auch interessant: Lonely Planet: Das sind die besten Reiseziele für 2018.

sca

Warum Sie an diese einzigartigen Orte reisen sollten

Kommentare