Verlängert

"The Beach": Darum bleibt der Traumstrand von Thailand noch länger geschlossen

+
"The Beach" auf Ko Phi Phi wird für einen weiteren Monat gesperrt bleiben.

Maya Bay auf der thailändischen Insel Koh Phi Phi Leh sollte eigentlich ab 1. Oktober 2018 wieder öffnen. Nun bleibt "The Beach" noch länger gesperrt.

Durch Leonardo DiCaprio im Film "The Beach" wurde der thailändische Strand Maya Bay berühmt. Vor ein paar Monaten folgte die traurige Nachricht: Maya Bay wurde ab Juni 2018 geschlossen. Nach vier Monaten sollte die Bucht wieder geöffnet werden. Nun wurde die Schließung aber verlängert.

Maya Bay: "The Beach" erst wieder ab November 2018 geöffnet

Der Grund für die Verzögerung sei auf der einen Seite zur Erholung und zum Schutz des Riffs, auf der anderen Seite aber auch zum Schutz der Besucher: Nationalpark-Chef Woraphot Lomlim wolle Touristen vor häufig auftretenden starken Winden und hohen Wellen in der Monsunzeit bewahren, wie das Portal "Der Farang" berichtet.

Die Leitung des Nationalparks Mu Ko Phi Phi habe daher die Schließung von "The Beach" um einen Monat verlängert. Demnach öffne die Bucht erst wieder am 1. November 2018, nicht wie geplant am 1. Oktober.

Lesen Sie hier: Warum dieses Urlaubsfoto auf den zweiten Blick so verstörend ist.

Maya Bay aus Film "The Beach": Rettung der Korallenriffe

Mehr als 35 Millionen Touristen besuchten Thailand im vergangenen Jahr. Der berühmte Strand Maya Bay wurde durch das hohe Aufkommen geschlossen, damit sich die zerschlagenen Korallenriffe und die gesamte Unterwasserwelt um die Insel herum vom Massentourismus erholen können.

Auch interessant: Lonely Planet: Das sind die besten Reiseziele für 2018.

sca

Diese neun bezaubernden Strände in Thailand sollten Sie gesehen haben

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare