1. Heidelberg24
  2. Reise

Touristen auf Mallorca angewidert von menschlichem Kot und Toilettenpapier im Meer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In dieser Geschichte sah das Meer wohl nicht so schön aus wie das hier... (Symbolbild)
In dieser Geschichte sah das Meer wohl nicht so schön aus wie das hier... (Symbolbild) © picture alliance/Clara Margais/dpa

Das Meer ist mit das schönste während eines Entspannungsurlaubes - sollte man meinen. Was Touristen nun auf Mallorca erlebten, ist davon leider Welten entfernt.

Urlauber berichteten schockiert von ihrem Urlaubserlebnis auf Mallorca - denn der Sprung ins kühle Nass wurde zu einem Sprung ins grauenhafte Schmutzwasser.

Meer von Mallorca: Kot, Uringeruch und Klopapier

Das Meer habe nach Urin gerochen, Kot sei umhergeschwommen sowie Klopapier und anderer Abfall: Touristen berichteten gegenüber dem Portal The Sun, sie seien angewidert von dem Anblick gewesen, der sich ihnen an einem Strand auf Mallorca bot. Vielleicht können Sie von Glück reden, dass sie nicht zusammen mit diesem Fluggast angereist sind – was er von den Flugbegleiterinnen verlangt haben soll, ist unglaublich eklig.

Anstatt während eines Ausflugs eine beeindruckende Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert zu begutachten, hätten sich die Blicke und Kameras der Besucher schnell auf das Meer gerichtet, um den "entsetzlichen" Anblick unter die Lupe zu nehmen. Das Meer habe "nach Urin" gerochen, was "ekelerregend" gewesen sei, so sehr, dass sie sich ihre Nasen zuhalten mussten.

Lesen Sie hier: "Millionen von Coli-Bakterien": Polizei warnt vor Cocktails an spanischen Stränden.

Auch ein verärgerter Anwohner äußerte sich: "Das ist seit Jahren so, aber die Insel war noch nie so dreckig." Ein anderer sagte: "Es ist widerlich und beschämend, auf die Straße zu gehen." Die Situation sei aktuell sogar so schlecht, dass die beliebten Strände von Can Pere Antoni und Ciutat Jardí geschlossen werden mussten, um Wasserproben zu nehmen. Grund dafür sei scheinbar ein verstopftes Abwasserrohr.

Die Wasseraufbereitungsanlage der Insel, so Antoni Noguera, der Bürgermeister von Palma, sei mehr als 40 Jahre alt und praktisch nicht mehr zu gebrauchen.

Auch interessant: Auch das noch: Urlaubern wird All-Inclusive-Alkohol auf Mallorca verboten.

sca

Auch interessant

Kommentare