Pink, Glitzer und "Fabelwesen"

Urlaub auf der Insel der Einhörner: Hier wird der Kitsch-Traum Wirklichkeit

Sie lieben Einhörner und Kitsch? Die Farbe Pink? Und Schwimmtiere? Nein? Dann sollten Sie sich von dieser aufblasbaren Urlaubsinsel besser fernhalten...

Rosa Sonnenschirme, aufblasbare Einhörner in Regenbogenfarben, pinke Sitzkissen - klingt nach Albtraum? Ist aber für viele junge Leute der absolute Traumurlaub.

Aufblasbare Einhorninsel: Wasserspielplatz lässt Hipster-Herzen höher schlagen

Auf den Philippinen treffen Urlauber genau das an. Dort wartet nämlich eine aufblasbare Insel - ja, sogar eine ganze Insel-Landschaft - auf Besucher. Im Meer schwimmen regenbogenfarbene Stege, Riesen-Einhörner, Rutschen und Wege aus Luftmatratzen - und das alles natürlich in Pink und Pastell.

Der Ort, der dieses zauberhaft kitschige Vergnügen bietet, trägt den klangvollen Namen Subic Bay und liegt rund 80 Kilometer westlich von der Hauptstadt Manila.

Ein Beitrag geteilt von Daryll (@daryllcs) am

4,1 Quadratkilometer Wasserfläche - also eine Fläche von acht Basketballplätzen - werden von den quietschigen Wassertieren und knalligen Plastikmatratzen bedeckt.

Inflatable Island heißt der Hipster-Spaß und ist laut der Website "der größte schwimmende Spielplatz in ganz Asien".

Ein Beitrag geteilt von West22 (@west22uk) am

Auch interessant: Lonely Planet: Das sind die besten Reiseziele für 2018.

sca

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Rubriklistenbild: © Instagram / rbbarroga

Meistgelesen

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

GNTM 2018: Welche Kandidatin wurde Germany‘s Next Topmodel?

GNTM 2018: Welche Kandidatin wurde Germany‘s Next Topmodel?

Tom Kaulitz beim GNTM-Finale - Das sagte der Musiker nach der Show

Tom Kaulitz beim GNTM-Finale - Das sagte der Musiker nach der Show

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.