Reisewissen

Warum gibt es an Bord von Flugzeugen eigentlich keine Fallschirme?

+
Fallschirme in Linienflugzeugen? Eher nicht...

Es gibt Sauerstoffmasken und Schwimmwesten, aber keine Fallschirme an Bord von Flugzeugen - welchen Grund das genau hat, erfahren Sie hier.

Die Frage mag komisch erscheinen, doch sicherlich ist sie dem einen oder anderen schon einmal durch den Kopf gegangen: Warum gibt es keine Fallschirme in Flugzeugen? Hier bekommen Sie die Antwort.

Keine Fallschirme im Flugzeug - aus diesen Gründen

Es gibt mehrere Gründe, warum es in Flugzeugen keine Fallschirme gibt. Angefangen bei dem Überdruck, der in der Luft herrscht: In voller Flughöhe ist der Druck so groß, dass sich die Flugzeugtüren nicht öffnen lassen. Fallschirme wären hier also nutzlos. Die technische Konstruktion der Flugzeugtüren verhindert, dass sie hoch oben in der Luft aufgehen.

Lesen Sie hier: Der wahre Grund: Darum dürfen Sie vor dem Start im Flugzeug nicht auf Toilette.

Dazu kommt, dass herkömmliche Passagiere gar nicht wissen, wie sie einen Fallschirm öffnen - geschweige denn, ihn dann richtig verwenden sollten. Ein weiterer Grund, der Fallschirme im Flugzeug überflüssig macht.

Und zuletzt: Würde es gelingen, die Türen zu öffnen und der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass jeder Passagier an Bord schon einmal Fallschirmspringen war - die Temperaturen in vielen hundert Metern Höhe liegen im Minusbereich, oft bis zu minus 50 Grad. Da will wirklich keiner an einem Fallschirm durch die eiskalten Lüfte segeln. 

Auch interessant: Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare