Weltreise

Wow: Sie ist die erste Frau weltweit, die jedes Land bereist hat

Im Jahr 2015 begann sie ihre Weltreise - und besuchte am Ende 196 Länder. Damit ist Cassie De Pecol die erste Frau der Welt, die jedes Land der Erde bereist hat.

Cassie De Pecol ist 27 Jahre alt und hat in ihrem Leben bereits mehr Länder bereist als jede andere Frau der Welt. Denn De Pecol ist die erste Frau, die jedes Land der Welt besucht hat.

Junge Frau bald im Guinnessbuch der Rekorde

Als De Pecol im Juli 2015 zu ihrer großen Weltreise aufbrach, hätte sie wohl nicht gedacht, dass sie einmal im Guinnessbuch der Rekorde landen würde. Ihre Reise um die Welt dauerte 18 Monate und 26 Tage. Ihre letzte Station im Jemen war gleichzeitig das 196. Land, das die junge Frau aus Connecticut bereiste.

De Pecol reiste jedoch nicht einfach des Urlaubs willen um die Welt: Sie war als Botschafterin für das Internationale Institut für Frieden durch Tourismus unterwegs. Während ihrer Reise traf De Pecol Bürgermeister und Tourismusminister und überreichte ihnen die "Friedenserklärung" der Organisation. De Pecol trat auf ihrer gesamten Reise 255 Flüge an, pflanzte Bäume in über 50 Ländern und hatte eine derart große Menge an Passstempeln in ihrem Reisepass, dass sie für fünf reichten.

Um ihre Reise zu finanzieren, sparte De Pecol 10.000 Dollar durch ihre Arbeit als Babysitterin, das sind umgerechnet rund 8.330 Euro. Den Rest ihres Budgets von insgesamt rund 198.000 Dollar (etwa 165.000 Euro) bekam sie von Sponsoren zur Verfügung gestellt.

Die gesamte Reise wurde von De Pecol auf Video- und Fotomaterial festgehalten. Die 27-Jährige hofft nun, ihre Reise als Dokumentarfilm zu veröffentlichen. Als nächstes plant De Pecol laut dem Online-Portal Time übrigens, die Antarktis zu besuchen. Aber vorher wird sie noch an einem olympischen Triathlon in San Diego teilnehmen. Warum auch nicht.

Auch interessant: "Rich Kids" betteln in armen Ländern um Geld für ihre Weltreise.

sca

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Rubriklistenbild: © Instagram

Kommentare