*****

Vorsicht vor Betrügern: Aus diesen Gründen werden Hotel-Sterne vergeben

+
Augen auf beim Urlaub im Sternehotel.

Dachten Sie, Hotel-Sterne werden nur nach Sauberkeit und Qualität vergeben? Dann lagen Sie nicht ganz richtig. Denn Sterne bekommen Hotels auch für andere Faktoren.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum ein Vier-Sterne-Hotel in Deutschland oftmals andere Ansprüche erfüllt, als in so manch anderen Ländern? Das ist leicht beantworten: Unterschiedliche Länder haben meist auch unterschiedlichen Vorgaben bei der Vergabe von Hotel-Sternen. In Europa ist dies weitestgehend einheitlich geregelt. Doch welche Voraussetzungen muss ein Sterne-Hotel im Detail erfüllen?

Sterne-Vergaben von Hotels: Auf den Service kommt es an

Die Vergabe der Hotel-Sterne erfolgt in Deutschland durch den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband e.V. (Dehoga). Der Dehoga vergibt die Sterne nach einem umfangreichen Kriterienkatalog. Die Anforderungen, die ein Hotel erfüllen muss, um mit Sternen ausgezeichnet zu werden, sind folgende:

  • Allgemeine Hotelinformationen
  • Rezeption & Service
  • Zimmer
  • Gastronomie
  • Veranstaltungsbereich
  • Freizeit
  • Qualitäts- und Onlineaktivitäten

Grundsätzlich gilt: Je mehr Sterne ein Hotel hat, desto anspruchsvoller werden auch die Anforderungen an die Unterkunft. Und je mehr Sterne ein Hotel hat, desto mehr Bewertungskriterien müssen erfüllt sein.

Lesen Sie hier: Zimmermädchen deckt auf: Finger weg von gefaltetem Klopapier.

Wenn sich ein Hotel also klassifizieren lassen möchte, muss es sich zunächst beim Dehoga anmelden. Dies ist für die Hotels kostenpflichtig. Wurde ein Hotel klassifiziert, ist die Einstufung drei Jahre gültig.

Video: Sterne sind nicht gleich Sterne

"Mit der Durchführung der Klassifizierung haben die Landesverbände des Dehoga in der Regel eigens Gesellschaften beauftragt", heißt es auf der Website Hotelstars.eu. "Vielfach sind die Landesverbände im Dehoga hierzu Kooperationen mit ihren Tourismusorganisationen oder den regionalen Industrie- und Handelskammern eingegangen."

Anzahl der Hotel-Sterne: Fünf sind das Maximum weltweit

Haben Sie schon mal ein Hotel mit mehr als fünf Sternen gesehen? Dann handelte es sich dabei mit Sicherheit um einen PR-Gag. Das "höchste der Gefühle" ist der Zusatz "Superior", der auch bei fünf Sternen noch möglich ist, gewissermaßen das Sahnehäubchen für Hotels.

"Superior" bezeichnet Spitzenbetriebe, welche deutlich mehr Punkte als in ihrer Kategorie erforderlich erreicht haben und deren Gesamteindruck den in ihrer Kategorie erwarteten überragt, wie es laut den Bewertungskriterien von Hotelstars heißt. Diese Betriebe weisen also ein sehr hohes Maß an Service auf.

Weltweit werden für Hotels maximal fünf Sterne vergeben. Die Kategorisierung der Hotel-Sterne teilt sich wie folgt ein – den ausführlichen Kriterienkatalog finden Sie hier:

Sterne

Qualitätsmerkmale

Punktzahl

Zusatz "Superior"

*

  • Alle Zimmer mit Dusche/WC
  • Tägliche Zimmerreinigung
  • Alle Zimmer mit TV samt Fernbedienung
  • Tisch und Stuhl
  • Seife oder Waschlotion
  • Badetücher
  • Empfangsdienst
  • Dem Hotelgast zugängliches Telefon
  • Erweitertes Frühstücksangebot
  • Getränkeangebot im Betrieb
  • Depotmöglichkeit

90

170

**

  • Frühstücksbuffet
  • Leselicht am Bett
  • Internetzugang auf dem Zimmer oder im öffentlichen Bereich
  • Kartenzahlung möglich
  • Schaumbad oder Duschgel
  • Wäschefächer
  • Angebot von Hygieneartikeln

170

260

***

  • 14 Stunden besetzte separate Rezeption, 24 Stunden erreichbar
  • Zweisprachige Mitarbeiter
  • Sitzgruppe am Empfang, Gepäckservice
  • Getränkeangebot auf dem Zimmer
  • Auf Wunsch (mobiles) Telefon auf dem Zimmer
  • Haartrockner, Papiergesichtstücher
  • Ankleidespiegel, Kofferablage
  • Nähzeug und Schuhputzutensilien auf Wunsch
  • Waschen und Bügeln der Gästewäsche
  • Zusatzkissen und -decke auf Wunsch
  • Systematischer Umgang mit Gästebeschwerden

260

400

****

  • 16 Stunden besetzte separate Rezeption, 24 Stunden erreichbar
  • Lobby mit Sitzgelegenheiten und Getränkeservice
  • Hotelbar
  • Frühstücksbuffet oder Frühstückskarte
  • Roomservice
  • Minibar
  • Sessel/Couch mit Beistelltisch
  • Bademantel, Hausschuhe
  • Kosmetikartikel
  • Ablagefläche im Bad
  • Heizmöglichkeit im Bad

400

600

*****

  • 24 Stunden besetzte Rezeption
  • Mehrsprachige Mitarbeiter
  • Wagenmeisterservice
  • Concierge, Hotelpagen
  • Empfangshalle mit Sitzgelegenheiten
  • Getränkeservice
  • Personalisierte Begrüßung
  • Minibar
  • 24 Stunden Speisen und Getränke im Roomservice
  • Körperpflegeartikel
  • Internet-Endgerät auf dem Zimmer
  • Safe im Zimmer
  • Bügelservice
  • Schuhputzservice
  • Abendlicher Turndownservice
  • Mystery-Guesting

600

700

Lesen Sie hier: Warum Sie Ihren Reisepass niemals an der Hotel-Rezeption abgeben sollten.

Verschärfte Kontrollen im Kampf gegen Hotel-Sterne-Betrüger

Mogeleien mit Hotelsternen sind nicht selten. Durch verschärfte Kontrollen konnte dies jedoch eingedämmt werden, wie der Dehoga berichtete. Seit Herbst 2016 erwischte der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband insgesamt rund 2.000 "schwarze Schafe", die auf ihren Internetseiten ohne gültige Zertifizierung mit Sternen warben. "Unsere verschärften Kontrollen zeigen Erfolge", sagte Markus Luthe, Geschäftsführer Dehoga. "Jede Werbung mit falschen Sternen ist eine zu viel."

Nach Dehoga-Angaben entfernten bis Ende vergangenen Jahres 558 erwischte Schummler die unzulässige Kennzeichnung. 473 Hotels ließen sich klassifizieren beziehungsweise beantragten bei der Dehoga die Vergabe von Sternen. 600 unklare Fälle verfolgte der Verband rechtlich nicht weiter, 403 wurden der Wettbewerbszentrale übergeben. Die Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs leitete nach eigenen Angaben in 106 Fällen Gerichtsverfahren wegen irreführender Werbung ein.

Auch interessant: Warum Sie im Hotel auf dieser Seite des Bettes schlafen sollten.

sca / dpa

Das sind die elf schönsten Strände von Mallorca

Kommentare