1. Heidelberg24
  2. Rheinland-Pfalz

Passanten schlagen Alarm! Teenager (18) fuchtelt mit Schusswaffe am Berliner Platz herum

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Ludwigshafen - Ein 18-Jähriger löst am Berliner Platz einen Polizeieinsatz aus, weil er öffentlich mit einer Pistole hantiert hat. Ein ähnlicher Vorfall auch in Freinsheim:

Immer wieder heißt es für die Polizei: Brennpunkt Berliner Platz im Stadtteil Mitte. Am Freitagabend (23. September) gegen 18:30 Uhr haben gleich mehrere besorgte Passanten den Notruf gewählt, weil mitten in Ludwigshafen eine männliche Person mit einer Schusswaffe herumhantieren würde.

Mitten in Ludwigshafen: Teenager (18) fuchtelt mit Schusswaffe herum

Und tatsächlich: Als Einsatzkräfte vor Ort eintreffen, entdecken sie einen 18-jährigen Teenager aus Ludwigshafen, der vor einem Imbiss sitzt, wie das zuständige Polizeipräsidium Rheinpfalz mitteilt.

Bei seiner Überprüfung finden die Beamten in einer Umhängetasche die zuvor von den aufmerksamen Zeugen erwähnte Schusswaffe – eine Softairpistole. Sofort stellen die Polizisten die täuschend echt aussehende Knarre sicher. Das Führen einer solchen „Anscheinswaffe“ ist jedoch in der Öffentlichkeit verboten.

Softair-Pistolen sind täuschend echte Nachbauten von scharfen Feuerwaffen (Symbolbild).
Die Polizei hat bei dem 18-Jährigen am Berliner Platz in Ludwigshafen eine Softairpistole sichergestellt. (Symbolbild) © Swen Pförtner/dpa

Polizei erwischt Halbstarken mit Pistole am Berliner Platz

Warum der Heranwachsende mit der Waffe in der Öffentlichkeit herumhantiert beziehungsweise diese überhaupt dabei gehabt hat, konnte nicht geklärt werden. Jedenfalls hat der Vorfall aufgrund der hohen Personenzahl auf dem Berliner Platz eine große Öffentlichkeitswirksamkeit verursacht.

Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/963-2122 oder per E-Mail an piludwigshafen1@polizei.rlp.de an die ermittelnde Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 zu wenden.

Auch in Freinsheim ein Polizeieinsatz wegen einer Schusswaffe

Und auch im rund 20 Kilometer entfernten Freinsheim (Landkreis Bad Dürkheim) ist es zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen, weil eine Person am Samstagmittag (24. September) gegen 12 Uhr im Ortskern vor ihrem Wohnanwesen mit einer Pistole herumgefuchtelt hat.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Die Polizei hat die Person in Gewahrsam genommen und die Schreckschusswaffe umgehend sichergestellt. Ein entsprechendes Strafverfahren ist eingeleitet worden. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare