1. Heidelberg24
  2. Rheinland-Pfalz

Hochstraße Süd in Ludwigshafen: Pylonbrücke wieder frei – doch jetzt gilt Tempo 30

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Ludwigshafen - Ein Teil der Hochstraße Süd ist sicherheitshalber gesperrt worden. Grund waren Blasen im Asphalt auf der Pylonbrücke. Nach der Reparatur gilt erstmal Tempo 30:

Update vom 13. Mai: Wie angekündigt, ist die Auffahrt von der Kaiser-Wilhelm-Straße auf die Hochstraße Süd seit Freitagmittag (13. Mai) in Fahrtrichtung Bad Dürkheim wieder geöffnet. Die Asphaltschäden auf der Fahrbahn an der Pylonbrücke sind beseitigt. Wegen der frischen Ausbesserungsarbeiten ist die Geschwindigkeit für die nächsten Wochen jedoch auf 30 km/h begrenzt. Der Fahrbahnbelag und die Ausbesserungsstellen stehen in den nächsten Wochen weiterhin unter Beobachtung.

Hochstraße Süd in Ludwigshafen: Pylonbrücke ab Ende der Woche wieder frei

Update vom 9. Mai: Die Asphaltschäden auf der seit dem 6. Mai gesperrten Pylonbrücke werden kurzfristig beseitigt, so dass die Hochstraße Süd in Fahrtrichtung Bad Dürkheim Ende dieser Woche wieder befahren werden könne, wie die Stadtverwaltung am heutigen Montag mitteilt. „Die Standfestigkeit und Tragfähigkeit der Brücke ist in keinster Weise gefährdet“, urteilt der von der Stadt beauftragte Gutachter Florian Rentel nach Prüfung der Brücke am Montagmittag.

StadtLudwigshafen am Rhein
BundeslandRheinland-Pfalz
Einwohnerzahl172.253 (Stand: 31. Dezember 2020)
OberbürgermeisterinJutta Steinruck (SPD)

Hochstraße Süd in Ludwigshafen: Pylonbrücke muss mittelfristig saniert werden

Auf der rund 500 Meter langen Fahrbahn seien insgesamt 80 schadhafte Stellen festgestellt worden. Die aufgeworfenen Hügel im Asphalt seien zwischen zwei und fünf Zentimeter hoch, etwas kleinere gebe es auch im Gehwegbereich. Grund dafür sei Wasser, das zwischen der Tragschicht aus Gussasphalt und der Deckschicht eingedrungen ist. Dieses dehnt sich bei steigender Temperatur aus und führt dann zu Blasen.

Mittelfristig müsse aber die gesamte Fahrbahn in Richtung Bad Dürkheim saniert und abgedichtet sowie der Korrosionsschutz der darunterliegenden Stahlplatte erneuert werden. Und das bis spätestens 2025, da ab diesem Zeitpunkt Teile der Hochstraße Nord abgerissen werden und die B 37 mit der bis dahin neu gebauten Pilzhochstraße wieder durchgängig befahren werden soll.

Der Hauptbahnhof Ludwigshafen und die Pylonbrücke.
Der Hauptbahnhof Ludwigshafen und die Pylonbrücke. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer

Hochstraße Süd in Ludwigshafen: Blasen im Asphalt – Pylonbrücke gesperrt

Erstmeldung vom 6. Mai: Die Stadtverwaltung Ludwigshafen hat am Freitag (6. Mai) die Pylonbrücke als Teil der Hochstraße Süd aus Verkehrssicherheitsgründen in Fahrtrichtung Bad Dürkheim gesperrt. Der Grund ist, dass sich im Asphaltbelag deutliche Blasen gebildet haben. Insbesondere für Motorradfahrer stellt dieser Untergrund eine gefährliche Situation dar.

Ludwigshafen: Pylonbrücke der Hochstraße Süd wegen Blasen im Asphalt gesperrt

Die Ursache dieser Blasenbildung ist derzeit noch nicht bekannt und wird in der kommenden Woche durch einen von der Stadt beauftragten Sachverständigen untersucht und – soweit möglich – sofort beseitigt. Die Dauer der notwendigen Vollsperrung ist derzeit nicht absehbar.

Betroffen von der Sperrung sind nur die Verkehrsteilnehmer, die bislang die Auffahrt Kaiser-Wilhem-Straße genutzt hatten. Durch den Abriss der Pilzhochstraße werden Verkehrsteilnehmer auf der B37 aus Richtung Mannheim bereits zuvor über die Abfahrt zur Rheinuferstraße Richtung Hochstraße Nord umgeleitet.

Pylonbrücke der Hochstraße Süd in Ludwigshafen gesperrt – Umleitung eingerichtet

Die Auffahrt auf die Hochstraße Süd in der Kaiser-Wilhelm-Straße wird durchschnittlich von rund 7.000 Kraftfahrzeugen genutzt. Die Stadtverwaltung hat daher umgehend Umleitungen eingerichtet. Der Verkehr aus Fahrtrichtung Kaiser-Wilhelm-Straße wird über die Lorientallee zur Pasadenaallee, Heinigstraße und von dort zur Auffahrt der B 44 in Fahrtrichtung Bad Dürkheim umgeleitet.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Autofahrer, die über die Kaiser-Wilhelm-Straße auf den Pylon aufgefahren sind, können auch über die Rheinuferstraße oder Heinigstraße direkt zur Hochstraße Nord fahren. Wer aus Richtung Süden von der Saarlandstraße kommt, kann auch weiter über die Heinigstraße ohne Umleitung die Hochstraße Nord erreichen. (pm/dh)

Auch interessant

Kommentare