1. Heidelberg24
  2. Service
  3. Wetter

„Höchste Warnstufe“: Unwetter-Walze rollt auf Baden-Württemberg zu

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Kommentare

Nach hitzigen Sommer-Temperaturen droht in Baden-Württemberg nun Extrem-Wetter. Experten warnen ab Donnerstag vor Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen.

Das Wetter hat uns in den letzten Tagen sonnige Temperaturen beschert – doch das Hitze-Hoch könnte nun auch heftige Gewitter nach Baden-Württemberg bringen. Laut Deutschem Wetterdienst (dwd) könnte das Wetter bereits am frühen Donnerstagnachmittag umschlagen. Dann drohen laut aktueller Vorhersagen nicht nur Unwetter mit Starkregen, sondern auch Hagel und Sturmböen.

BehördeDeutscher Wetterdienst (dwd)
Gründung1952
HauptsitzOffenbach am Main

Wetter in Baden-Württemberg: Unwetter-Warnung ab Donnerstag – „Superzellen“ möglich

„Heute und morgen haben wir eine hohe Gefahr für Gewitter beziehungsweise für Unwetter“, warnt Wetterexperte Dominik Jung in seiner Vorhersage für wetter.net. Am Freitag seien laut Jung sogar sogenannte „Superzellen“ möglich. Dabei schließen sich mehrere Gewitterzellen zu einer großen zusammen – dann sind sogar Tornados in Deutschland möglich, vor denen auch andere Experten warnen. Laut dem Wetterexperten bestehe am Freitag sogar die höchste Warnstufe „Lila“, bei der Orkanböen möglich seien.

Für Baden-Württemberg warnt auch der dwd vor möglichen Gewittern. Ab dem frühen Donnerstagnachmittag seien demnach ausgehend vom Bergland sowie von Westen einzelne starke Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. Vor allem in der Nordhälfte warnen die Wetter-Experten vor Unwetter. Auch ab Freitagmittag seien erneut teils kräftige Gewitter möglich.

Unwetter-Warnung in Baden-Württemberg: Temperaturen bleiben sommerlich

Trotz des heftigen Wetter-Wechsels reißt die Hitzewelle beim Baden-Württemberg-Wetter zum Wochenende aber noch nicht ab. Am Donnerstag sind laut aktueller Vorhersage des dwd Höchstwerte von bis zu 25 Grad im Bergland sowie bis 32 Grad im Rheintal möglich. Am Freitag klettern die Temperaturen sogar noch mehr in die Höhe – am Oberrhein sind sogar hitzige 34 Grad möglich.

Das Wochenend-Wetter wird in Baden-Württemberg zwar eher wechselhaft bewölkt und vor allem im Süden fallen am Samstag letzte Schauer, doch im Laufe des Tages lockert das Wetter merklich auf und das Thermometer klettert auf bis zu 26 Grad. Am Sonntag erwarten uns wieder angenehmere Werte zwischen 21 und 27 Grad bei schwachem Wind aus Norden mit frischen Böen. Auch am Montag droht die nächste Unwetter-Warnung für Baden-Württemberg. (kab/dwd)

Auch interessant

Kommentare