1. Heidelberg24
  2. Service
  3. Wetter

Wetter in BW: Lebensgefahr! DWD warnt vor Herbst-Sturm

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Wetter in Baden-Württemberg - Ab Ende der Woche bricht die Temperatur ein. Zuvor tobt allerdings orkanartiger Wind über das Land. Was das genau bedeutet:

Update vom 20. Oktober, 14:20 Uhr: Mittlerweile hat auch der Deutsche Wetterdienst seine Unwetter-Karte angepasst. Für ganz Baden-Württemberg ist nun eine Warnung der Stufe 2 ausgesprochen worden, in manchen sogar der Stufe 3. Für die Nacht wird vor Orkanböen und orkanartigen Böen gewarnt. „Deswegen morgen früh im Westen aufgepasst. Lose Gegenstände sollten wir sichern, nicht unterwegs sein, nicht irgendwo in Wäldern oder Parks spazieren gehen. Das kann wirklich morgen sehr sehr gefährlich sein“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung.

Der Experte vermutet zudem, dass es am Donnerstagmorgen zu Behinderungen beim Berufsverkehr kommen könnte. In dieser Zeit können dank Sturmtief Ignatz Böen mit 100 bis 110 Kilometer pro Stunde wüten! Ein gutes gibt es aber: Der Sturm sorgt dafür, dass die Vulkanwolke aus La Palma weiter in den Norden zieht, als bislang angenommen.

Sturm-Schock am Donnerstag – heftiger Temperatur-Sturz erwartet

Erstmeldung: Das Wetter* im Jahr 2021 ist einfach immer für eine Überraschung gut – so auch in dieser Woche. Denn was sich zwischen Montag (18. Oktober) und Freitag (22. Oktober) am Himmel über Deutschland abspielt, lässt sich nur mit einer wilden Achterbahnfahrt vergleichen. Von Hitze bis Kälte über Regen und Sturm wird wirklich alles geboten, was man normalerweise in vier Jahreszeiten erhält. „Das wird eine sehr sehr turbulente Wetter-Woche werden“, prophezeit auch Diplom-Meteorologe Dominik Jung von Wetter.net. Was die nächsten Tage so außergewöhnlich macht, verrät HEIDELBERG24*.

Wetter in Baden-Württemberg: Woche wird wechselhaft – Hitze, Kält und Windböen

Die Woche beginnt am Montag noch ganz ruhig. In Baden-Württemberg* ist das Wetter noch relativ freundlich. Im Südwesten sind maximal 19 Grad möglich. Bereits am Dienstag zieht ein „Regenband“ von der Nordsee über das Land. Bis hinunter zum Schwarzwald wird es ordentlich nass. Trotzdem werden bis zu 20 Grad erwartet. Über den Tag hinweg kommt allerdings die Sahara-Luft über Frankreich nach Deutschland, die am Mittwoch für bis zu 25 Grad in Baden-Württemberg sorgen kann*!

Wochentag/DatumWetter-Vorhersage
Montag, 18. Oktobersonnig, 14 bis 19 Grad
Dienstag, 19. Oktoberteilweise Regen, 15 bis 21 Grad
Mittwoch, 20. Oktoberbewölkt, 17 bis 23 Grad
Donnerstag, 21. Oktoberorkanartige Böen, 12 bis 15 Grad
Freitag, 22. Oktoberschauer, 4 bis 10 Grad

Doch schon Mittwochabend nimmt der Wind aus Westen und Nordwesten zu. „In der Nacht zum Donnerstag zum Teil Böen mit bis zu 100 Kilometer pro Stunde, auch im Flachland. Und das ist dann Windstärke 11, orkanartiger Sturm“, erklärt Wetter-Experte Dominik Jung. Am Donnerstagmorgen muss in Baden-Württemberg weiterhin mit starken Böen bis zu 100 Stundenkilometer gerechnet werden. Der Meteorologe warnt daher zu Wachsamkeit, da es bei einem solchen Wetter auch zu Sturmschäden kommen kann.

Wetter in Baden-Württemberg: Temperatursturz nach orkanartigen Böen

Nach den orkanartigen Böen zieht das Wetter in Baden-Württemberg und dem Rest Deutschlands ins andere Extrem. Am Donnerstag soll es gerade einmal noch Temperaturen von bis zu 12 Grad geben. Das kalte Wetter zeiht sich weiter bis in den Freitag, wo sich Schauer und klarer Himmel abwechseln. Mit viel Glück bekommen wir noch etwa 10 Grad. Die Schneefallgrenze in den Alpen sinkt zudem schon auf 1.000 Meter ab.

„Also heute ein ruhiger Tag, morgen Regen, Mittwoch auf Donnerstag schwerer Sturm, orkanartige Böen bis zu 110 Kilometer pro Stunde. Und danach stürzen die Temperaturen in den Keller, teilweise Schneeflocken bis in tiefere Lagen, zumindest nasse Schneeflocken“, fasst Dominik Jung die Woche noch einmal zusammen. (dh) HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare