1. Heidelberg24
  2. Service
  3. Wetter

Wetter in BW: Alarmstufe Gelb – Experten warnen vor Unwetter-Walze

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Wetter in Baden-Württemberg - Der Spätsommer zieht von dannen. Tief Quillan sorgt stattdessen für Gewitter. Der Deutsche Wetterdienst gibt sogar eine Warnung heraus.

Nach dem sommerlichen Traumwetter vom Mittwoch (8. September) müssen sich die Menschen in Baden-Württemberg zunächst einmal auf ungemütliche Tage einstellen. Das Hoch „Hermelinde“ ist auf dem Rückzug und der Wetter-Wechsel bringt dem Südwesten Schauer und Gewitter – teilweise können diese sogar kräftig ausfallen. Schuld daran ist Tief Quillan, das von Großbritannien mit südwestlicher Strömung schwül-warme Luft nach Baden-Württemberg befördert.

Die Unwetter-Zentrale hat für Donnerstagnachmittag die Warnstufe „GELB“ herausgegeben. Das heißt: Das Gewitterrisiko innerhalb Baden-Württembergs ist grundsätzlich erhöht. Die Vorwarnung betrifft die Region rund um Mannheim, Heidelberg und Karlsruhe. Hier können einzelne Gewitter mit Starkregen auftreten, die nachts abschwächen, aber am Freitagmittag wieder aufleben. Diese werden dann von der Ausprägung vergleichbar ausfallen, jedoch häufiger auftreten, sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) voraus. Es bleibt also auch am Freitag Vorsicht geboten!

StadtWetter am DonnerstagWetter am FreitagWetter am Samstag
Mannheim28/16 Grad Celsius, Gewitterwetter 25/16 Grad Celsius, Gewitter24/16 Grad Celsius, Regen
Karlsruhe28/16 Grad Celsius, Gewitterwetter 24/16 Grad Celsius, Regen23/16 Grad Celsius, Regen

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Wetter in Baden-Württemberg: Gewitter mit Starkregen und Hagel

Die Regenmengen im Norden sowie in Mittelbaden werden vom DWD auf 20 Liter pro Quadratmeter beziffert. Hinzukommen starken bis stürmischen Böen bis 60 Kilometer pro Stunde. Auch unwetterartiger Starkregen mit Mengen bis 40 Liter und Hagel um 1 Centimeter sind möglich, wenn auch nicht sehr wahrscheinlich.

Trotz der Unwetter bleibt es in den kommenden Tagen verhältnismäßig warm, bei Temperaturen um die 25 Grad Celsius. Das Wetter bleibt also auch am Wochenende in Baden-Württemberg wechselhaft und schwül.

Baden-Württemberg: Langfristige Prognosen für das Wetter

Aber wie geht es mit dem Wetter in Baden-Württemberg in den nächsten Wochen Weiter? Derzeit liegen sich das europäische und amerikanische Wettermodell im Clinch. Letzterer, so könnte man glauben, „will den Winter herbeisehnen“, sagt Dominik Jung von wetter.net. Demgegenüber sagt das europäische Modell einen langen Spätsommer voraus.

Auch bei die erste langfristige Wetter-Prognose für den Winter fällt überraschend aus. Ein Experte spricht sogar von einer absoluten Seltenheit im Vergleich zu den letzten Jahren.

Auch interessant

Kommentare