1. Heidelberg24
  2. Service
  3. Wetter

Wetter in Baden-Württemberg – Kaltfront bringt Gewitter und Starkregen

Erstellt:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Baden-Württemberg - Vor einem sonnigen Wochenende steht der Freitag. Und der bringt erstmal ein bisschen Abkühlung – in Form einer Kaltfront und gebietsweise starken Gewittern.

Was haben wir geschwitzt die vergangenen Tage. Und nicht zu vergessen: die vergangenen Nächte. Ein Temperaturrekord jagte den nächsten, sengende Hitze in ganz Baden-Württemberg. Der Sommer 2022, so viel ist inzwischen klar, hat echt was auf dem Kasten. Und was das Wetter der kommenden Tage angeht, wird sich dahingehend auch nur wenig ändern.

BundeslandBaden-Württemberg
LandeshauptstadtStuttgart
MinisterpräsidentWinfried Kretschmann
Bevölkerung11,07 Mio.

Wetter in Baden-Württemberg: Kaltfront bringt böigen Wind und Regen

Tatsächlich ist die Hitze ein Problem – und erzwingt vielerorts besondere Schutzmaßnahmen. So erstellte etwa die Stadt Mannheim wegen akuter Ozonwarnung eigens einen Hitze-Aktionsplan, bislang ein bundesweit einzigartiges Projekt.

Eine kleine Entlastung für die hitzegeplagten Baden-Württemberger zeichnet sich zum Wochenende zwar ab. Aber vor dem Wochenende steht bekanntermaßen der Freitag: Und an besagtem Freitag wird aus dem Nordwesten eine Kaltfront durchziehen, die böigen Wind mitbringt. Regional wird mit Gewittern gerechnet, die auch mit Starkregen mit bis zu 40 Liter pro Quadratmeter, Hagel und Sturmböen einhergehen können.

Wetter in Baden-Württemberg: Ab Montag wieder 30 Grad plus

Für Samstag prognostiziert der Deutsche Wetterdienst dann mit 27 Grad deutlich kühlere Temperaturen als in den Tagen zuvor. Also kühler. Nicht etwa kühl. Immer noch Schwimmbadwetter, immer noch Nächte, in denen man sich von einer Seite auf die andere wälzt. Da lohnt es sich durchaus, ein paar Tricks für einen angenehmen Schlaf trotz Hitze zu kennen.

Das war sie dann aber auch schon, die kleine „Verschnaufpause“. Am Montag wird‘s wieder überall sonnig, in der Region Mannheim/Heidelberg knacken die Temperaturen dann wieder Höchstwerte knapp jenseits der 30 Grad. Und der Dienstag legt noch eine Schippe drauf, bis zu 33 Grad sind prognostiziert. Da empfiehlt es sich wohl, den kühlenden Regen vor dem Wochenende nochmal zu genießen. (mko)

Auch interessant

Kommentare