1. Heidelberg24
  2. Service
  3. Wetter

Wetter-Wechsel in BW: Kommt jetzt endlich der Bilderbuch-Sommer?

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Das Wetter in Baden-Württemberg bringt in den nächsten Tagen einen Wechsel mit. Zunächst gibt es Gewitter – doch dann soll der Sommer wieder kommen:

Wann wird‘s mal wieder richtig Sommer? Was Rudi Carrell schon in den 70er Jahren gesungen hat, fragen sich heute auch einige Menschen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Nach den Hitzetagen vergangene Woche, ist es derzeit eher schwül, gewittrig und regnerisch. Die Temperaturen liegen zwar über 20 Grad, aber so richtige Sommergefühle wollen nicht aufkommen. Kommt jetzt der Bilderbuch-Sommer?

BundeslandBaden-Württemberg
LandeshauptsadtStuttgart
MinisterpäsidentWinfried Kretschmann
Bevölkerung11,07 Mio.

Wetter in Baden-Württemberg: So wird‘s bis zum Wochenende

Das Wetter bleibt auch am Donnerstag (30. Juni) in Baden-Württemberg noch eine Mischung aus Regen, Gewittern und hohen Temperaturen. Nachdem für den Mittwoch (29. Juni) vom Deutschen Wetterdienst (DWD) teilweise Unwetter gemeldet wurde, werden tags darauf immerhin schon bis zu 32 Grad in der Kurpfalz erwartet. Aber: Der Regen bleibt wohl auch da noch nicht aus, wie es unter anderem auf wetter.de heißt.

Am Freitag (1. Juli) wird es in Baden-Württemberg jedoch noch nicht wirklich sommerlich. Denn die Temperaturen sind laut DWD bei maximal 24 Grad. Sommer? Aktuell noch Fehlanzeige. Wobei diese Temperaturen wohl vielen Menschen lieber sind als eine Hitzewelle. Doch vor der ist man am Wochenende kaum noch sicher:

Wetter in Baden-Württemberg: 30 Grad und Sommer-Sonne am Wochenende

Bis zu 28 Grad am Samstag (2. Juli) und bis zu 30 Grad am Sonntag (3. Juli), so die Aussicht für den Juli-Anfang. Der Sommer rückt näher und näher, auch wenn die Juli-Prognose eher Unwetter mit vor allem heftigen Gewittern vorhersagt, wie echo24.de schreibt. Der Monatsanfang zumindest scheint eher sommerlich und sonnig zu werden und hält sich eher an die erste Sommer-Prognose von Wetter-Experte Dominik Jung.

In Mannheim und Heidelberg ist Stand Mittwoch (29. Juni) noch Sonne satt gemeldet. Regen ist also Fehlanzeige! Aber: Bereits zum Wochenstart soll es dann wieder eine Abkühlung geben. Der Sommer lässt sich demnach wohl nur kurz blicken. So schreibt wetter.de: „Die Entwicklung ab Montag steht in Anbetracht der teilweise intensiven Wetterlagen zuvor noch auf wackeligen Beinchen.“

Wetter in Baden-Württemberg: Abkühlung zum Wochenstart

So ist offen, ob es im Anschluss an das bevorstehende Wochenende noch kühler werden soll oder ob die Temperaturen sommerlich bleiben, immerhin sind immer noch bis zu 28 Grad vorhergesagt. Allerdings liegt die Vorhersage mehr als drei Tage voraus, heißt: Es ist noch sehr unsicher, denn je näher der Tag kommt, desto genauer wird die Vorhersage.

So gibt es jedoch auch einen 14-Tage-Ausblick, der für die kommende Woche sinkende Temperaturen anzeigt. Das zweite Juli-Wochenende soll dann sogar frisch werden. Nur noch 19 Grad sind gemeldet in Mannheim, sogar noch ein Grad weniger in Heidelberg. Ob der perfekte Sommer auch endlich nach NRW kommt, verrät wa.de. (tobi)

Auch interessant

Kommentare