1. Heidelberg24
  2. Service
  3. Wetter

Wetter an Ostern: Experten sagen „Kälteschock“ voraus – mit Recht?

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

In wenigen Wochen ist endlich wieder Ostern. Zahlreiche Menschen freuen sich auf die Feiertage. Doch wie wird das Wetter? Manche Experten befürchten einen „Kälteschock“.

Ostern ist der höchste christliche Feiertag und hat auch für nichtgläubige Menschen eine große Bedeutung. Denn über die Feiertage verbringt man viel Zeit mit seinen Liebsten. Vor allem Kinder können sich darauf freuen, wenn man an die Berge aus Süßigkeiten denkt. Der Karfreitag fällt dieses Jahr auf den 7. April, wodurch der Ostersonntag – die Auferstehung von Jesus – am 9. April stattfindet. Doch welches Wetter kann man dieses Jahr über die Feiertage erwarten? Wenn es nach Experten geht, wird es richtig kalt.

Wetter an Ostern: Droht uns ein „Kälteschock“ mit Schnee?

Müssen wir unsere Ostereier dieses Jahr im Schnee verstecken? Wenn es nach Wetter-Experten geht, könnte dies der Fall sein. Zwar hat der Frühling bereits begonnen, die baldige Rückkehr des Winters könnte jedoch bevorstehen. So spricht wetter.de von einem drohenden „Kälteschock“ mit Schnee. Über die Osterfeiertage wird ein Temperaturknick nach unten erwartet. Bereits Ende März soll es schon wieder frostig und glatt werden. Auch der 100-jährige Kalender sagt für dieses Jahr eine „nochmals frostig kalte Zeit“ für Anfang April voraus (die Wetterprognose des 100-jährigen Kalender für 2023).

Laut wetterprognose-wettervorhersage.de kann ein sogenannter Polarwirbelsplit den Frühling dämpfen und im April für Schnee sorgen. Diese Wetterprognose aus Amerika sei aber eher ein „Spezialfall“, der beobachtet werden müsse. Der Winter ist wohl also noch nicht wirklich überstanden, wie auch Experten anmerken.

Schnee im März
Wetter an Ostern: Droht uns ein „Kälteschock“ mit Schnee? © Patrick Pleul/dpa

Schnee oder Regen: Wie wird das Wetter an Ostern?

Wie das Wetter an Ostern genau werden wird, lässt sich so lange zuvor nicht verlässlich voraussagen. Die meisten Experten prophezeien jedoch viel Regen über die Feiertage, was einem gemütlichen Ausflug der Familie ebenfalls im Weg steht. Laut wetter2.com liegen die erwarteten Temperaturen im April zwischen 6 und 15 Grad. Auch zwei Schneetage sollen möglich sein. Wie Merkur.de berichtet, zeigen auch die Bauernregel eine überraschende Tendenz für Ostern.

Dass der April schon immer gemacht hat, was er will, ist jedem bekannt. Die erreichten Rekordwerte werden dieses Jahr an Ostern aber wohl nicht geknackt werden. So ist die Höchsttemperatur von 26,2 Grad am 10. April 2009 gemessen worden. Die Tiefsttemperatur ist am 10. April 2003 erfasst worden und liegt bei -9 Grad. (dh)

Auch interessant

Kommentare