Fahrt in die Hauptstadt 

„#Sonderzug“: Traditioneller Adler-Wahnsinn im Partywaggon

Mannheim/Berlin – Über 1.000 Fans der Adler Mannheim fahren am Sonntag mit dem Sonderzug zum Auswärtsspiel nach Berlin. Dabei geht es traditionell feuchtfröhlich zur Sache:

  • Adler-Anhänger reisen mit Sonderzug nach Berlin 
  • Über 1000 Adler-Fans sind auf der Auswärtsfahrt mit dabei 
  • Feuchtfröhliche Fan-Feier im Partywaggon 

Am Sonntag (16. Februar) ist es wieder soweit gewesen: Die alljährliche Sonderzugfahrt der Adler-Fans. In der Dunkelheit der frühen Morgenstunden rollen die Wagons aus der Eishockeystadt gen Bundeshauptstadt – um 4:20 Uhr um genau zu sein. Dazu noch knapp siebeneinhalb Stunden Fahrzeit bis zum Ostbahnhof in Berlin. Das ist nicht jedermanns Sache, aber für echte Eishockey-Fans, die den Adler im Herzen tragen eine Selbstverständlichkeit. Und so kommt es wenig überraschend, dass sich über 1000 hartgesottene Adler-Anhänger auf dem Weg zum DEL-Klassiker gemacht haben. 

Adler Mannheim: Party-Wagon im Sonderzug nach Berlin 

Natürlich darf auf solch einer Reise der traditionelle Partywaggon nicht fehlen. Wie in den Jahren zuvor in Düsseldorf und Wolfsburg, gibt es reichlich Alkohol und „tanzfähige Musik“. Für die zahlreichen Fans befinden sich gleich zwei mit jeweils einer Bar ausgestatteten Partywagen in der Mitte des Sonderzuges.

Bewirtschaftet wird die Fan-Party eigens durch den Verein Adler Fanprojekt. Damit nicht bereits auf der Hinfahrt alle Dämme brechen appelliert der Veranstalter an die Adler Fans: 

Tut uns allerdings den Gefallen und verlagert das große Trinken auf den Heimweg! Wir würden gerne alle Fans in die Halle bekommen und ungerne jemand wegen zu viel Promille vor der Tür stehen lassen müssen.“ 

Adler Mannheim: Ausgelassene Stimmung trotz Niederlage in Berlin 

Das wäre auch außerordentlich Schade gewesen, denn in der ausverkauften Berliner Mercedes-Benz Arena bekommen die Zuschauer eine spektakuläre und heiß umkämpfte Partie geboten – leider mit dem besseren Ende in der Overtime für die Hausherren. Aus Sicht der Adler-Fans gewinnt – zu allem Überfluss – noch der Rivale aus München, auf den die Blau-Weiß-Roten am Dienstag (18. Februar/19:30 Uhr im Live-Ticker) treffen. Die Hauptrunden-Meisterschaft ist damit wohl dahin.    

Das Team der Adler Mannheim bedankt sich mit einem Banner bei den zahlreich angereisten Fans.

Und so muss sich der Adler-Tross auf der Rückfahrt vor allem selbst feiern, was der ausgelassenen Partystimmung jedoch keinen Abbruch tut. Gegen 1 Uhr Nachts endet nach über 20 Stunden das Abenteuer auf Gleis sieben am Mannheimer Hauptbahnhof – der ein oder andere wird dabei sicherlich einige Red Bull getrunken haben. 

esk 

Quelle: Mannheim24

Rubriklistenbild: © picture-alliance/Screenshot Instagram/adlerfanprojekt

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare