Fünf Spiele in zehn Tagen

Mit MacMurchy ins Mammutprogramm

+
Ryan MacMurchy kehrt gegen die Thomas Sabo Ice Tigers zurück in den Adler-Kader.

Mannheim – Das wird ein Mammutprogramm für die Adler Mannheim! Innerhalb von zehn Tagen bestreiten die Quadratestädter fünf Spiele. Ein Leistungsträger ist wieder fit:

Während Jamie Tardif voraussichtlich drei Wochen ausfallen wird, kehrt Ryan MacMurchy nach überstandener Verletzung zurück in den Kader. 

„Das Team hinter dem Team macht einen super Job, die Verletzten fit zu bekommen“, freut sich Adler-Coach Sean Simpson„Ryan fühlt sich gut, aber ein Spiel bringt eine andere Belastung mit sich als Training“, sagt der Cheftrainer und will den Angreifer daher nicht überstrapazieren. „Wir werden ihn darum so dosiert einsetzen, wie wir es am vergangenen Wochenende mit Garrett Festerling getan haben.“ 

>>> Das sind die Trikots für das DEL Winter Game 2017

Trotzdem ist der Kanadier im Powerplay fest eingeplant. „Er ist einer der gefährlichsten Überzahlspieler der Liga“, so Simpson. Nach der vermeidbaren 0:2-Niederlage gegen die Straubing Tigers wird MacMurchy der Adler-Offensive sicherlich gut tun. Schließlich ist „Murch“ der teaminterne Topscorer der Vorsaison.

Fotos: Schlusslicht Straubing stutzt Adlern die Flügel

Am Freitag, 18. November, haben die Mannheimer vor heimischer Kulisse die Chance auf Wiedergutmachung. Zu Gast in der SAP Arena sind die Thomas Sabo Ice Tiger aus Nürnberg„Wir müssen mit mehr Druck zum Tor spielen und mehr Scheiben vor das Tor bringen“, fordert Verteidiger Niki Goc. Stürmer Andrew Joudrey ergänzt: „Wir haben für jedes Spiel einen Plan. Den müssen wir aber auch 60 Minuten lang strukturiert umsetzen.“

Am Sonntag, 20. November, muss der Meister von 2015 dann zu den Iserlohn Roosters.

nwo/Adler

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare