Klare Niederlage

Adler erleben Debakel in Wolfsburg!

+
Die Adler verlieren gegen die Grizzlys Wolfsburg (Archiv).

Wolfsburg – Das war deutlich! Die Adler Mannheim kommen am Freitagabend bei den Grizzlys Wolfsburg unter die Räder. Bereits früh ist die Partie entschieden. 

Auch wenn die Adler Mannheim auf sechs Stammspieler verzichten müssen, ist die Leistung, die das Team von Coach Sean Simpson in Wolfsburg zeigt, viel zu wenig. 

Schon im ersten Drittel finden die Blau-Weiß-Roten, bei denen Neuzugang Andrew Desjardins sein Debüt feiert, überhaupt nicht ins Spiel (>>> Der Ticker zum Nachlesen). 

Brent Aubin (6.), Routinier Sebastian Furchner (13.), der sein 900 DEL-Spiel absolviert, und Tyson Mulock (17.) sorgen dafür, dass die Grizzlys mit einer 3:0-Führung in die erste Pause gehen. Die beste Gelegenheit für die Gäste lässt Matthias Plachta liegen, der den Pfosten trifft.

Werde Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ und verpasse keine Nachricht über die Adler

Auch im Mittelabschnitt läuft es für die Mannheimer nicht besser. Tyler Haskins (22.) und Brent Aubin (26.) überwinden Adler-Keeper Dennis Endras, der von seinen Vorderleuten im Stich gelassen wird. Für das letzte Drittel ‚erlöst‘ Sean Simpson Endras und bringt Ersatzkeeper Chet Pickard

Nachdem Aaron Johnson den ersten Treffer für die Gäste macht, stellt Wolfsburgs Kris Foucault (53.) den alten Abstand wieder her. Den Schlusspunkt setzt Thomas Larkin (59.), der zum 2:6-Endstand aus Adler-Sicht trifft.

Am Sonntag gastieren die Adler Mannheim bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven (Sonntag, 22. Oktober/14 Uhr).

Grizzlys Wolfsburg – Adler Mannheim 6:2 (3:0, 2:0, 1:2)

Tore: 1:0 Aubin (6.), 2:0 Furchner (13.), 3:0 Mulock (17.), 4:0 Haskins (22.), 5:0 Aubin (26.), 5:1 Johnson (48.), 6:1 Foucault (53.), 6:2 Larkin (59.)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare