1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

CHL: Ersatzgeschwächte Adler Mannheim ohne Chance – Klatsche gegen Frölunda

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Adler Mannheim - Frölunda HC
Die Adler Mannheim verlieren gegen Frölunda HC. © Uwe Anspach/dpa

Mannheim - Die Adler Mannheim stehen in der Champions Hockey League vor dem Aus. Am Dienstag verlieren die Blau-Weiß-Roten das Hinspiel gegen Frölunda deutlich:

Update vom 16. November - 21:30 Uhr: Die Adler Mannheim haben im Achtelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League eine deutliche Heimniederlage kassiert. Am Dienstagabend verliert der DEL-Spitzenreiter in der SAP Arena gegen den vierfachen CHL-Sieger Frölunda HC mit 1:10 (1:2, 0:3, 0:5). Aufgrund zahlreicher Corona-Fälle sind die Adler stark ersatzgeschwächt in das Spiel gegangen. Auch Coach Pavel Gross ist wegen eines positiven Corona-Tests nicht dabei. In seiner Abwesenheit werden die Blau-Weiß-Roten von Co-Trainer Mike Pellegrims und Marcel Goc betreut.

Champions Hockey League: Adler Mannheim verlieren gegen Frölunda HC

Borna Renudlic (7.) hat die Mannheimer zunächst in Führung gebracht, doch in der Folge sind die Schweden eine Nummer zu groß. Noch im ersten Drittel drehen Joel Lundqvist (9.) und Patrik Carlsson (12.) die Partie. Bei beiden Toren sind die Hausherren in Unterzahl. Ryan Lasch (27.), Nicklas Lasu (28.) und Elmer Söderblom (34.) sorgen im Mittelabschnitt für klare Verhältnisse. Karl Henriksson (41.), Söderblom (44.), Theodor Niederbach (48.), Johan Sundström (58.) und Carlsson (59.) treffen schließlich zum deutlichen Endstand. Das Rückspiel steigt am kommenden Dienstag in Göteborg.

Champions Hockey League: Adler Mannheim mit großen Sorgen ins Achtelfinale

Erstmeldung vom 16. November - 13 Uhr: CHL-Kracher unter besonderen Vorzeichen! Wenn die Adler Mannheim am Dienstagabend (16. November) in der SAP Arena das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions Hockey League gegen vierfachen CHL-Sieger Frölunda HC bestreiten, werden dem DEL-Spitzenreiter zahlreiche Spieler fehlen. Während der Deutschland-Cup-Pause hat es im Kader der Adler mehrere Corona-Fälle gegeben.

Adler Mannheim in der Champions Hockey League - Heute Achtelfinale gegen Frölunda HC

Nach Matthias Plachta sind auch Coach Pavel Gross, Sinan Akdag, Mark Katic, Jason Bast, Andrew Desjardins, Nico Krämmer, Jordan Szwarz und David Wolf positiv auf Corona getestet worden. Zudem fehlt Ruslan Iskhakov weiterhin verletzungsbedingt. Denis Reul und Ilari Melart werden indes wieder zur Verfügung stehen.

Ob wir nun komplett sind oder nicht, wir werden Frölunda einen harten Kampf liefern. Wir haben gute Charaktere in der Kabine, und die Jungs, die spielen können, werden alles versuchen, um Frölunda das Leben so schwer wie möglich zu machen“, sagt Co-Trainer Mike Pellegrims.

CHL: Adler Mannheim gegen Frölunda HC heute live im Free-TV

Der 53-Jährige wird die Mannschaft gemeinsam mit Marcel Goc betreuen. „Was unsere Spielweise betrifft, werden wir nicht viel ändern. Wir wollen weiterhin unser Adler-Eishockey spielen“, so Pellegrims. Spielbeginn in der SAP Arena ist am Dienstag um 19:30 Uhr. Die Partie wird live von Sport1 im Free-TV und kostenlos im Live-Stream übertragen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare