Torreiches Schlussdrittel 

Adler gewinnen erstes Testspiel - 2 Neuzugänge treffen

+
Adler-Neuzugang Markus Eisenschmid hat in seinem ersten Spiel für die Mannheimer getroffen. 

Olten - Trotz müder Beine haben die Adler Mannheim ihre erstes Testpartie in der Saisonvorbereitung gewonnen. Besonders das Schlussdrittel hat es in sich: 

Die Adler Mannheim starten am Freitagabend (10. August) beim Schweizer NLB-Club EHC Olten mit einem 5:3- Sieg erfolgreich in die Saisonvorbereitung. 

Trotz zwei harten Trainingswochen und des noch frühen Zeitpunkts der Vorbereitung beginnt die Partie unterhaltsam - mit Chancen auf beiden Seiten. Tore fallen im ersten Drittel allerdings keine.

Fotos vom Trainingsauftakt der Adler 

Im zweiten Drittel haben die Mannheimer auf die Führung gedrängt und sind belohnt worden: Neuzugang Markus Eisenschmid hat die Blau-Weiß-Roten in Führung (27.) gebracht. David Wolf hat kurz darauf auf 2:0 erhöhen können (35.). 

Im Schlussdrittel wird es dann richtig wild! Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber hat Phil Hungerecker die Zwei-Tore-Führung wieder hergestellt. Ein Doppelschlag der Schweizer hat für den 3:3-Ausgleich gesorgt. Chad Kolarik und Nico Krämmer haben wenige Augenblicke danach den 5:3-Endstand hergestellt.

Das Adler-Team 2018/19

EHC Olten - Adler Mannheim 3:5 (0:0, 0:2 ; 3:3)

Tore: 0:1 Eisenschmid (27.), 0:2 Wolf (35.), 1:2 Huber (46.), 1:3 Hungerecker (47.), 2:3 Bucher (50.), 3:3 Grossniklaus (50.), 3:4 Kolarik (52.), 3:5 Krämmer (53.)

Zuschauer: 1.129

mab/pm 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare