6:2-Erfolg

Adler erfüllen Pflicht gegen Krefeld

+
Archivfoto

Mannheim – Gegen die Krefeld Pinguine fahren die Adler Mannheim vor heimischer Kulisse drei Punkte ein. Ein Jubilar führt die Quadratestädter zum Sieg.

Nach dem verrückten 7:6-Overtime-Sieg in Bremerhaven werden die Nerven der Adler-Fans am Freitagabend nicht allzu sehr strapaziert. 

Das erste Drittel ist schnell erzählt. Die Adler sind zwar optisch überlegen, entscheidende Akzente können die Hausherren nicht setzen, um Krefeld-Keeper Niklas Treutle zu bezwingen. Im Gegenzug bleiben auch die Gäste harmlos. Ohne Tore und ohne Strafzeiten geht es in die Kabinen.

Nach der ersten Pause erhöhen die Mannheimer die Schlagzahl - mit Erfolg! Im Powerplay bringt Matthias Plachta (25.), der sein 300. DEL-Spiel absolviert, die Blau-Weiß-Roten mit 1:0 in Führung. Nach einer klasse Vorarbeit von Ronny Arendt erhöht ausgerechnet Ex-Krefelder Sinan Akdag (27.) kurz darauf auf 2:0. 

Adler-Keeper Drew MacIntyre, der für Dennis Endras spielt, hat auf der anderen Seite hingegen fast nichts zu tun und erlebt in den ersten beiden Abschnitten einen entspannten Abend.

Plachta mit Doppelpack zum Jubiläum

Kurz nach Beginn des letzten Drittels legt das Team von Coach Sean Simpson nach. Jubilar Matthias Plachta (41.) macht mit seinem zweiten Tor das 3:0. Die Pinguine wachen nach dem dritten Gegentreffer auf. Routinier Herberts Vasiļjevs (45.) verkürzt auf 1:3 und nur wenige Augenblicke später muss MacIntyre gleich zwei Mal in höchster Not retten.

Garrett Festerling (52.) und Carlo Colaiacovo (55.), der heute seinen 34. Geburtstag feiert, sorgen mit ihren Treffern für die Entscheidung. Zwischenzeitlich hat Mikko Vaionen (53.) wieder auf zwei Tore verkürzen können.

Den Schlusspunkt setzt schließlich Andrew Joudrey, der die Scheibe zum 6:2-Endstand im Tor versenkt. Der Kanadier hat bereits gegen die Fischtown Pinguins zwei Treffer erzielt. Kurz vor dem Ende wird dann noch Adler-Kapitän Marcus Kink nach einem Faustkampf mit Krefelds Kyle Sonnenburg vom Eis geschickt.

---------------

Am Sonntag, 29. Januar, gastieren die Adler Mannheim beim ERC Ingolstadt (19 Uhr).

Übersicht

Adler Mannheim – Krefeld Pinguine 6:2 (0:0; 2:0; 4:2)

Tore: 1:0 Plachta (25.), 2:0 Akdag (27.), 3:0 Plachta (41.), 3:1 Vasiļjevs (45.), 4:1 Festerling (53.), 4:2 Vainonen (53.), 5:2 Colaiacovo (55.), 6:2 Joudrey (57.)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare