1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Adler gewinnen letzten Test der Schweiz-Reise

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

null
David Wolf (r.) trifft doppelt. (Archiv) © MANNHEIM24/Nils Wollenschläger

St. Gallen – Die Adler Mannheim haben das Trainingslager in der Schweiz mit einem Sieg abgeschlossen. Im Spiel gegen Rapperswill fallen alle Tore im Powerplay.

Vor 702 Zuschauern feiert das Team von Coach Sean Simpson gegen den SC Rapperswil-Jona Lakers einen 4:2-Sieg. Kurios: Alle Treffer in der in der St. Galler Kantonalbank Arena sind aus Überzahlsituation entstanden.

Gegen den amtierenden Vizemeister der Schweizer NLB ist den Mannheimern ein perfekter Auftakt gelungen. Chad Kolarik versenkt die Scheibe bereits nach 157 Sekunden im gegnerischen Tor. Kurz nachdem Fabian Brem (7.) ausgeglichen hat, bringt Matthias Plachta (10.) die Gäste wieder in Führung. Phil Hungerecker hätte in der Schlussphase des ersten Drittels fast den dritten Treffer erzielt, doch der Youngster bleibt am linken Schoner von Rapperswill-Keeper Melvin Nyffeler hängen.

Wolf trifft doppelt

In doppelter Überzahl macht es David Wolf zu Beginn des Mittelabschnitts besser und trifft zum 3:1. Die Schweizer können die Partie durch den Anschlusstreffer von Dion Kneisen (29.) allerdings noch offen gestalten. Zur Mitte der Partie wechselte Simpson absprachegemäß Chet Pickard für Dennis Endras zwischen die Pfosten.

Nach Vorlage von Neuzugang Devin Setoguchi setzt David Wolf (53.) dann den Schlusspunkt und besorgt den 4:1-Endstand. Am Samstag, 19. August, bestreiten die Adler das Derby bei den Löwen Frankfurt.

>>> Setoguchi trifft bei Adler-Debüt

>>> Adler starten mit Sieg in Vorbereitung

nwo/PM

Auch interessant

Kommentare