Testspiel

Vor DEL-Endspurt: Adler tanken gegen Lugano Selbstvertrauen

+
Youngster Moritz Seider kommt beim Spiel gegen Lugano zum Einsatz. (Archivfoto)

Seewen – Während das DEB-Team bei Olympia in Südkorea Geschichte schreibt, haben die Adler Mannheim ein Testspiel beim HC Lugano bestritten.

Ohne die Olympia-Teilnehmer Chad Kolarik, David Wolf, Dennis Endras, Marcus Kink, Marcel Goc, Matthias Plachta und die angeschlagenen Denis Reul und Sinan Akdag haben die Adler Mannheim das Testspiel beim Schweizer Verein HC Lugano gewonnen.

Gegen das vom ehemaligen Adler-Coach Greg Ireland trainierte Team haben sich die Blau-Weiß-Roten, bei denen unter anderem Youngster Moritz Seider zum Einsatz gekommen ist, mit 3:1 (1:1; 2:0; 0:0) gewonnen. 

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ und verpasse keine Nachricht

Nachdem Emerson Etem (6.) die Hausherren früh in Führung gebracht hat, hat Daniel Sparre (19.) kurz vor dem Ende des ersten Drittels den Ausgleich erzielt. Andrew Desjardins (29.) und Devin Setoguchi (29.) besorgen innerhalb weniger Sekunden das 3:1, was gleichzeitig auch der Endstand ist.

Am Mittwoch (28. Februar, 19:30 Uhr) ist die Mannschaft von Coach Bill Stewart dann wieder in der DEL gefordert. In Schwenningen geht es um wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs.

Mehr zu den Adlern:

>>> So emotional war das Abschiedsspiel von Jochen Hecht und Ronny Arendt

Fotos vom Abschiedsspiel von Jochen Hecht und Ronny Arendt

>>> Neuer Verteidiger! Adler vergeben letzte Ausländerlizenz

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare