Drei Punkte in der Fremde

Sieg in Iserlohn: Adler stoppen Negativtrend

+
Die Adler Mannheim feiern den Sieg in Iserlohn (Archiv).

Iserlohn – Die Adler Mannheim haben ein punktloses Wochenende abgewendet. Bei den Iserlohn Roosters machen die Quadratestädter im letzten Drittel alles klar.

Zwei Tage nach der ärgerlichen Overtime-Niederlage gegen die Nürnberg Ice Tigers, feiern die Adler einen Auswärtssieg bei den Iserlohn Roosters. Der Meister von 2015 stoppt damit auch den Negativtrend der letzten Wochen. Schließlich hat das Team von Sean Simpson drei der letzten vier Spiele verloren.

Die Partie in der Eissporthalle Iserlohn beginnt unterhaltsam: Nach Vorlage von Louie Caporusso bringt Roosters-Kapitän Jason Jaspers (3.) die Gastgeber bereits nach drei Minuten in Führung. Die Mannheimer haben aber schnell die passende Antwort parat. Nur zwei Minuten später gleicht Luke Adam in Überzahl aus.

Kurz vor der ersten Pause verpassen die Adler das zweite Tor nur knapp. Ryan MacMurchy, der bei seinem Comeback gegen Nürnberg gleich wieder getroffen hat, trifft nur den Außenpfosten.

Im Mittelabschnitt lässt das Niveau der Partie zu wünschen übrig. Zwar gibt es nur wenige Unterbrechungen, doch richtig gute Chancen sind rar gesät. Die beste Gelegenheit haben die Roosters, doch Adler-Keeper Dennis Endras kann einen Penalty von Boris Blank (25.) parieren.

Adam an die Latte, Festerling ins Tor

Kurz nach Beginn des letzten Drittels die Riesenchance für die Adler: Nach einem Doppelpass mit Chad Kolarik bringt Luke Adam die Scheibe auf das Tor, doch wie bei Ryan MacMurchy steht erneut das Aluminium im Weg - der Schuss geht an die Latte. Die Mannheimer werden in der Folge immer besser.

In der 51. Minute klappt es dann auch mit dem zweiten Treffer! Im Powerplay bedient Danny Richmond Garrett Festerling, der sein erstes Tor für die Adler erzielt. Die Gäste retten ihre Führung über die Zeit und feiern somit einen insgesamt verdienten Sieg.

------------------------------------

Bereits am Dienstag, 22. November, sind die Adler Mannheim wieder im Einsatz. Dann empfangen die Quadratestädter in der SAP Arena die Eisbären Berlin.

Übersicht

Iserlohn Rooster – Adler Mannheim 1:2 (1:1 ; 0:0, 0:1)

Tore: 1:0 Jaspers (3.), 1:1 Adam (5.), 1:2 Festerling (51.)

Fotos: Adler verlieren gegen Ice Tigers

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Auch interessant

Kommentare