In der SAP Arena

Frühe Tore sichern Adlern Sieg gegen Ingolstadt 

+
Die Adler um David Wolf fahren gegen Ingolstadt drei Punkte ein. 

Mannheim – Die Adler Mannheim haben den Schwung aus der Champions Hockey League mitgenommen und holen am Freitagabend drei Punkte gegen den ERC Ingolstadt.

Gelungener Start ins Wochenende! Vor dem Spitzenspiel in München tanken die Adler Mannheim vor heimischer Kulisse gegen den ERC Ingolstadt Selbstvertrauen.

Fotos vom Adler-Sieg gegen Ingolstadt

Auftakt nach Maß für die Adler! David Wolf (3.) bringt die Hausherren in Überzahl in Führung, Youngster Phil Hungerecker (7.) erhöht kurz darauf auf 2:0. Ingolstadt findet in der Schlussphase des ersten Drittels besser ins Spiel, Adler-Keeper Dennis Endras muss aber nicht hinter sich greifen.

Yannik Valenti feiert sein Debüt für die Adler.

Nach der ersten Pause haben die Adler gleich zweimal die Chance, den dritten Treffer zu machen. Der erst 17-jährige Yannik Valenti, der am Tag seiner Vertragsunterschrift sein Debüt feiert, und Routinier Christoph Ullmann können die Scheibe aber nicht im Tor von ERC-Keeper Timo Pielmeier unterbringen. Der nächste Treffer fällt dann auf der anderen Seite. Darin Olver (29.) erobert den Puck und bezwingt Dennis Endras.

Im letzten Drittel erhöhen die Gäste aus Ingolstadt noch einmal den Druck, doch die Blau-Weiß-Roten überstehen zwei Unterzahlsituationen und fahren letztlich die drei Punkte ein. Matthias Plachta setzt den Schlusspunkt und trifft Sekunden vor dem Ende das 3:1.

Einziger Wermutstropfen aus Adler-Sicht: David Wolf muss bereits im ersten Drittel verletzt vom Eis.

Am Sonntag (8. Oktober/14 Uhr) gastieren die Adler Mannheim beim Meister EHC Red Bull München. 

>>> Alle News zu den Adler gibt es auf unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“

Adler Mannheim – ERC Ingolstadt 3:1 (2:0; 0:1; 1:0)

Tore: 1:0 Wolf (3.), 2:0 Hungerecker (7.), 2:1 Olver (29.) , 3:1 Plachta (60.)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare