Neue Talente für die Adler

Förderlizenz für Moritz Seider und Pierre Preto

+
Sind künftig für die Jungadler als auch die Adler Mannheim spielberechtigt: Pierre Preto (l.) und Moritz Seider (r.).

Mannheim - Die Adler Mannheim haben mit Moritz Seider und Pierre Presto zwei weitere vielversprechende Nachwuchstalente mit einer Förderlizenz ausgestattet. 

Bekommen diese beiden Jungtalente schon am Mittwochabend (25. Oktober) beim Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG eine Chance, sich für die stark ersatzgeschwächten Adler auf dem Eis zu beweisen? Möglich wäre es zumindest.

>>> Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ und verpasse keine Nachricht über die Adler

Verteidiger Moritz Seider und Angreifer Pierre Preto sind ab sofort sowohl für die Jungadler als auch für den aktuellen Tabellensechsten der DEL spielberechtigt.

>>> Nächste Niederlage: Adler im Sinkflug!

Seider, der gebürtig aus Zell an der Mosel stammt, gilt als vielversprechendes Talent. Erst im vergangenen Juni ist der 16-Jährige, der 2015 über Erfurt zu den Jungadlern nach Mannheim kam, von der Erich- Kühnhackl-Stiftung als bester Verteidiger seines Jahrgangs (2001) ausgezeichnet worden.

Kurz zuvor hatte er mit den Jungadlern den Gewinn der DNL-Meisterschaft gefeiert. Mit vier Toren und zehn Vorlagen ist Seider momentan punktbester Verteidiger der laufenden DNL-Saison.

Preto erlernte das Eishockeyspielen bei der EKU Mannheim, ehe er sich 2008 der Nachwuchsabteilung der Adler anschloss. In insgesamt 90 DNL-Partien erzielte der 18-jährige Angreifer 36 Scorerpunkte (zwölf Tore / 24 Vorlagen). Mit den Jungadlern wurde Preto in den vergangenen zwei Spielzeiten zweimal DNL-Meister.

Adler Mannheim/rob

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare