OP nach Knieverletzung

„Großer Verlust“ - Adler müssen lange auf Markus Eisenschmid verzichten

+
Markus Eisenschmid wird zehn bis zwölf Wochen ausfallen.

Mannheim – Das Verletzungspech reißt nicht ab! Nach Dennis Endras und Matthias Plachta müssen die Adler Mannheim nun auch auf Markus Eisenschmid verzichten.

  • Adler Mannheim: Markus Eisenschmid fällt verletzt aus.
  • Zehn bis zwölf Wochen Pause.
  • Eisenschmid hat sich beim Topspiel in München verletzt.

Die Verletzungssorgen der Adler Mannheim werden immer größer! Wie der Meister am Mittwoch (11. Dezember) mitteilt, hat sich Markus Eisenschmid im Topspiel gegen den EHC Red Bull München eine Knieverletzung zugezogen. Der 24-Jährige, der in der laufenden Saison 15 Scorerpunkte geholt hat, wird noch am Mittwoch operiert und wird bei optimalen Heilungsverlauf zehn bis zwölf Wochen ausfallen.

Adler Mannheim: Markus Eisenschmid verletzt - lange Pause!

Keine Frage, Markus‘ Ausfall ist ein großer Verlust für uns, zumal er sich erst Anfang der Saison von seiner schweren Schulterverletzung erholt hat. Für einen jungen Spieler wie Markus sind das zwei herbe Rückschläge in nur einem Jahr. Wir werden nun alles in unserer Macht stehende tun, um ihn bei seinem Heilungsprozess zu unterstützen, damit er schnellstmöglich auf das Eis zurückkehren kann“, sagt Adler-Manager Jan-Axel Alavaara.

Die Adler Mannheim müssen aktuell zudem auch auf Dennis Endras und Matthias Plachta verzichten. Das Spitzenspiel in München haben die Blau-Weiß-Roten in der Overtime für sich entschieden. Indes sind auch die Playoff-Termine 2020 veröffentlicht worden. Am kommenden Spieltag empfangen die Adler die Schwenninger Wild Wings (live im MANNHEIM24-Ticker). Zwei Tage später geht es zum EHC Red Bull München.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare