Buchwieser geht, Wolf kommt

Spielertausch zwischen Adlern und Freezers

+
Martin Buchwieser wechselt zu den Hamburg Freezers.

Mannheim – Der Adler-Kader für die kommende Saison nimmt Formen an. Während Martin Buchwieser zu den Hamburg Freezers wechselt, erhält der Ex-Meister Verstärkung aus Hamburg.

Die Adler Mannheim und die Hamburg Freezers haben sich auf einen Spielertausch verständigt. David Wolf wechselt zur kommenden Saison 2016/17 zu den Adlern, im Gegenzug geht Martin Buchwieser nach Hamburg. Wolf unterschreibt in Mannheim einen Siebenjahresvertrag

David Wolf, der gebürtig aus Düsseldorf stammt, spielt seit 2009 fast durchgehend in der DEL. Über die Hannover Scorpions, mit denen er 2010 deutscher Meister wurde, kam der 1,89 Meter große und 98 Kilogramm schwere Linksschütze zu den Freezers, wo er zum Publikumsliebling avancierte. 

Drei Spielzeiten hat Wolf das Trikot der Hanseaten getragen, ehe er 2014 zu den Calgary Flames wechselte und sein Glück in der besten Liga der Welt versuchte. Der heute 26-jährige Angreifer hat allerdings nur vier NHL-Partien absolviert und hat den Großteil der Saison im Farmteam der Flames verbracht. Nach einem Jahr, in dem ihm 20 Tore und 18 Vorlagen gelangen, ist Wolf im vergangenen Sommer zu den Freezers zurückgekehrt.

Adler-Manager Teal Fowler: „Wir freuen uns, dass ein ehemaliger Jungadler zu uns zurückkehrt. David passt hervorragend in unser Konzept. Er ist ein unangenehmer Gegenspieler, und wir sind sehr froh, dass wir ihn jetzt auf unserer Seite haben.

Martin Buchwieser hingegen wird die Adler verlassen. Der Stürmer kam 2013 aus München und absolvierte 165 DEL-Partien im Adler-Trikot. Dabei erzielte er 30 Tore und bereitete 34 Treffer vor. Die Adler Mannheim bedanken sich bei Martin Buchwieser für seinen Einsatz in den vergangenen drei Jahren und wünschen ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft.

>>> Adler verpflichten Carter Proft

>>> Wer bei den Adlern den Abflug macht – und wer bleibt!

nwo/Adler

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare