Playoff-Auftakt gegen Eisbären

„Unglaublicher Tag!“ Vier-Tore-Plachta wird gefeiert

+
Matchwinner Matthias Plachta (M.) wird gefeiert.

Mannheim – Den ersten Schritt Richtung Halbfinale haben die Adler Mannheim gemacht. Nach dem 4:3-Overtime-Sieg gegen die Eisbären Berlin wird vor allem Matchwinner Matthias Plachta gefeiert.

Was für ein Auftakt in die Playoffs!

In einem packenden Match haben die Adler Mannheim die Eisbären Berlin mit 4:3 OT geschlagen. Dabei haben sich die Mannheimer lange Zeit schwer getan und sind nur schleppend in die Partie gekommen. „Am Anfang hat man gemerkt, dass wir eine Pause hatten. Wir haben danach aber besser gespielt“, resümiert Adler-Headcoach Sean Simpson nach der Partie.

Fotos: Adler gewinnen Spiel eins gegen Berlin

Spieler des Spiels ist ganz klar Matthias Plachta gewesen. Der Stürmer hat alle vier Adler-Treffer erzielt und hat die SAP Arena zum Kochen gebracht. „Er hat super gespielt“, lobt Simpson.

„Das ist schön, ich werde den Moment genießen. Aber wir haben nur ein Spiel gewonnen“, bleibt der vierfache Torschütze bescheiden. Mehr als vier Tore in einem Playoff-Spiel hat in der DEL-Geschichte nur der Kölner Sergej Beresin (5 Tore) vor 22 Jahren erzielt. „Ich habe nur gedacht: Augen zu und durch , schildert Plachta die Situation vor dem Siegtreffer. „Das ist für ihn ein unglaublicher Tag“, sagt Adler-Manager Teal Fowler: „Ich weiß nicht, ob ich so etwas in den Play-offs schon mal erlebt habe.“

Auch in den sozialen Netzwerken wird Plachta gefeiert. Hier eine Auswahl der besten Tweets:

Ebenfalls zu empfehlen ist der Kommentar von Adler-Kultreporter Antti Soramies:

Am Freitag, 10. März, geht es für die Adler schon weiter. Dann steigt in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin das zweite Spiel der Viertelfinalserie. Das dritte Spiel in der SAP Arena (Sonntag, 12. März, 14 Uhr) ist bereits ausverkauft.

>>> Alle Infos zu den Playoffs 2017

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare