DEL startet wieder

Adler-Coach Gross warnt vor Rivale Köln: „Uns steht eine große Herausforderung bevor!"

+
Adler-Headcoach Pavel Gross nimmt die Partie gegen die Kölner Haie keinesfalls auf die leichte Schulter. (Archivfoto)

Mannheim - Nach zuletzt acht DEL-Siegen in Folge wollen die Adler Mannheim ihre Erfolgsserie fortsetzen. Der kommende Gegner hat es jedoch in sich: 

Die Scheibe fliegt wieder! 

Nach fast zweiwöchiger Länderspiel-Pause nimmt die DEL wieder ihren Spielbetrieb auf - und der hat es aus Adler-Sicht direkt in sich: Am Freitag (16. November, 19:30 Uhr) empfangen die Mannheimer ihren Dauerrivalen, die Kölner Haie.  

„Die Haie hatten einen schwierigen Start, auch aufgrund einiger Verletzungen. An sich verfügen sie über eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern. Uns steht eine große Herausforderung bevor", so Adler-Headcoach Pavel Gross

Auch Nico Krämmer, der erst in diesem Jahr von Köln nach Mannheim gewechselt ist, warnt vor seinem Ex-Klub: „Die Haie haben in der Pause sicher an einigen Dingen gearbeitet, sodass wir zu 100 Prozent bereit sein müssen. Die Duelle zwischen Mannheim sind immer hochintensiv, da hat die Tabelle wenig Aussagekraft."

SAP Arena zum ersten Mal ausverkauft?

Nach einer zuletzt beeindruckenden Erfolgsserie von acht DEL-Siegen am Stück wollen die Adler dort weitermachen wo sie vor der Länderspiel-Pause aufgehört haben: „Es gilt, unsere Stärken auszuspielen und mit der richtigen Einstellung aufs Eis zu gehen. Wir müssen alles investieren und die Mehrzahl der Zweikämpfe für uns entscheiden", so Gross

Gegen die Kölner Haie wird die SAP Arena vermutlich zum ersten Mal in dieser Saison ausverkauft sein. Aktuell sind nur noch wenige Restkarten verfügbar. 

mab/pm

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare