1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Raedeke-Doppelpack sichert perfekten Adler-Start ins neue Jahr!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Adler Mannheim - Iserlohn Roosters
Adler Mannheim - Iserlohn Roosters © MANNHEIM24/Daniel Glaser

Im ersten Heimspiel 2020 fahren die Adler Mannheim einen souveränen Heimsieg gegen Schlusslicht Iserlohn ein. Brent Raedeke avanciert dabei zum Matchwinner:

Die Adler Mannheim sind mit einem souveränen Heimsieg ins neue Jahr gestartet! Vor 13.600 Zuschauern in der ausverkauften SAP Arena gewinnt die Mannschaft von Trainer Pavel Gross mit 2:0 (1:0, 0:0, 1:0) gegen den Tabellenletzten Iserlohn Roosters. Mann des Spiels ist Brent Raedeke, der gegen seinen Ex-Klub doppelt trifft. 

Druckvoller Beginn der Adler, Rendulic trifft zur Führung gegen Iserlohn

Die Mannheimer beginnen forsch und setzen den Tabellenletzten von Beginn an unter Druck. Die Roosters können die ersten zehn Minuten noch schadlos überstehen, kurz darauf gehen die Adler verdient durch Brent Raedeke (10.) in Führung, der einen Distanzschuss von Joonas Lehtivuori entscheidend abfälscht

Iserlohn agiert im ersten Drittel offensiv ideenlos, lediglich Bobby Raymond (14.) prüft Dennis Endras aus kurzer Distanz. Zu Beginn des Mittelabschnitts sind die Gäste wacher: Zunächst scheitert Alexandre Grenier (21.) am Außenpfosten, kurz darauf verpasst Julian Lautenschlager (22.) einen Abpraller. 

Adler Mannheim schlagen Iserlohn Roosters

Den Adlern merkt man das verletzungsbedingte Fehlen einiger Offensivspieler an. Die Mannheimer sind zwar spielbestimmend, aber wenig zwingend. Die beste Chance im zweiten Drittel vergibt Borna Rendulic (29.), der die Scheibe an die Latte hämmert. Im Schlussabschnitt legt der amtierende Meister nach: Nach feiner Vorarbeit von Rendulic trifft Raedeke (46.) mit seinem zweiten Treffer zum 2:0-Endstand. Am Sonntag (5. Januar) sind die Adler Mannheim zu Gast bei der Düsseldorfer EG (live im MANNHEIM24-Ticker). Das nächste Heimspiel bestreitet der Meister am 9. Januar gegen Bremerhaven.

Adler Mannheim – Iserlohn Roosters 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)

SpielbeginnFreitag, 3. Januar um 19:30 Uhr in der SAP Arena
Tore1:0 Raedeke (10.), 2:0 Raedeke (46.)
Zuschauer13.600 (ausverkauft)

Aktualisieren

Adler Mannheim gewinnen gegen Iserlohn Roosters - Der Ticker zum Nachlesen

60. Minute: Schlusspfiff! Die Adler Mannheim gewinnen mit 2:0 gegen Iserlohn. 

57. Minute: Die letzten Minuten laufen. Derzeit sieht vieles nach einem Adler-Heimsieg aus. 

51. Minute: Mannheim wieder komplett.

49. Minute: Strafe gegen Huhtala (Behinderung). 

49. Minute: Die Gastgeber drängen nun auf die Entscheidung. 

46. Minute: TOOOOOOOOR FÜR DIE ADLER! Rendulic legt fein ab auf Raedeke, der aus kurzer Distanz seinen zweiten Treffer erzielt. 

43. Minute: Endras muss einen scharfen Schuss prallen lassen, hält beim Nachschuss von Sutter aber stark. 

41. Minute: Der Schlussabschnitt läuft. 

Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters - Torloser Mittelabschnitt

Im Mittelabschnitt sind die Mannheimer weitaus harmloser, als noch zu Beginn. Auch, weil Iserlohn aufgewacht ist und immer wieder gefährlich vors Tor von Endras kommt. Unter anderem scheitert Grenier am Außenpfosten, auf der anderen Seite haut Desjardins die Scheibe an die Latte. Letztlich endet das zweite Drittel torlos. 

36. Minute: Die SAP Arena ist heute mit 13.600 Zuschauern restlos ausverkauft. 

32. Minute: Beim Spiel der Adler merkt man, dass viele Offensivspieler verletzungsbedingt fehlen. Die Mannheimer sind zwar spielbestimmend, aber kaum zwingend. 

32. Minute: Nächste dicke Chance für die Gäste: Sutter legt quer für Petan, der frei vor Endras scheitert. 

30. Minute: Die Roosters sind wieder vollzählig. 

29. Minute: Desjardins legt zurück für Rendulic, der die Scheibe an die Latte donnert! 

27. Minute: Strafe gegen Schmitz (Beinstellen). Erstes Powerplay für die Adler. 

25. Minute: Gefährlich! Akdags Schuss wird abgefälscht, den Nachschuss von Wolf kann Jenike parieren. 

21. Minute: Großchance für Iserlohn: Grenier trifft den Außenpfosten. 

21. Minute: Der Mittelabschnitt läuft. 

Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters - So lief das 1. Drittel

Pause. Die Adler sind von Beginn an überlegen und führen verdient mit 1:0 gegen den Tabellenletzten aus Iserlohn. Einen Lehtivuori-Schuss fälscht Raedeke (10.) unhaltbar ab. Die Roosters agieren in der Offensive bislang ideenlos und haben selbst im Powerplay mit Problemen zu kämpfen. Wir melden uns gleich zurück. 

17. Minute: Hungerecker muss wegen Beinstellens auf die Strafbank. 

16. Minute: Beide Teams pusten etwas durch, Torchancen sind derzeit nicht vorhanden. 

14. Minute: Gute Chance für Iserlohn: Raymond prüft Endras aus kurzer Distanz, der jedoch zur Stelle ist. 

12. Minute: Kein gutes Überzahlspiel der Roosters, Mannheim wieder komplett.

10. Minute: Erste Zeitstrafe im Spiel: Reul (Beinstellen) muss in die Box. 

10. Minute: Da ist es passiert! TOOOOOR für die Adler! Lehtivuori zieht aus der Distanz ab, Raedeke fälscht entscheidend ab. 

9. Minute: Die Gäste werfen sich mit allen Mitteln in die Schüsse. 

8. Minute: Die Blau-Weiß-Roten machen weiterhin mächtig Druck. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, wann der Führungstreffer fällt.

4. Minute: Desjardins prüft Jenike - zu zentral. 

3. Minute: Riesenchance für die Adler! Ein Schuss von Wirth wird gefährlich abgefälscht und geht haarscharf am Tor vorbei. 

2. Minute: Die Mannheimer beginnen forsch und setzen sich direkt in der Zone der Gäste fest. 

1. Minute: Das erste Adler-Heimspiel 2020 läuft! 

Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters – Lineup 

Das Lineup der Adler Mannheim ist da. Matthias Plachta und Nico Krämmer fehlen krankheitsbedingt, dafür steht Förderlizenzspieler Moritz Wirth im Aufgebot. 

Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters - So liefen die bisherigen Duelle 

In der laufenden Saison sind sich beide Teams bereits zweimal begegnet: Für Furore hat dabei das erste Duell in der SAP Arena gesorgt, als die Adler einen Drei-Tore-Vorsprung verspielt - und letztlich mit 5:7 gegen die Roosters verloren haben. Das Rückspiel in Iserlohn haben die Mannheimer dagegen deutlich mit 5:0 für sich entschieden. 

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur DEL-Partie Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters. 

mab

Auch interessant

Kommentare