Stimmen zur Niederlage in Straubing

Adler im Formtief: „Wir waren mental nicht bei 100 Prozent“

+
Die Adler kassieren in Straubing ihre dritte Niederlage.

Straubing/Mannheim – Nachdem die Adler Mannheim erneut mit einer Niederlage in das Wochenende gestartet sind, ist der Frust bei den Beteiligten groß. Die Stimmen zum 2:3 gegen Straubing:

Die Saison hat für die Adler Mannheim eigentlich sehr vielversprechend begonnen!

In der Champions Hockey League hat das Team von Sean Simpson richtig starke Leistungen gezeigt und hat zum Teil souveräne Siege gegen Jönköping und Ocelari Trinec eingefahren. Auch der DEL-Start ist ein Auftakt nach Maß gewesen. Gegen die Grizzlys Wolfsburg und die Schwenninger Wild Wings haben die Blau-Weiß-Roten jeweils dreifach gepunktet.

Fotos: Adler verlieren in Straubing

Die Schnelllebigkeit des Eishockey-Geschäfts wird deutlich, wenn man die Situation nun drei Spieltage später betrachtet. Niederlage gegen Bremerhaven, Penalty-Niederlage in Düsseldorf und jetzt auch noch eine enttäuschende 2:3-Niederlage in Straubing. Die Adler sind aus dem Tritt gekommen und haben gegen Mannschaften, gegen die sie eigentlich Favorit sind, nicht ihr eigentliches Leistungsniveau abgerufen.

„Wir waren mental nicht bei 100 Prozent. Wir haben zu viele Fehler gemacht und haben zu kompliziert gespielt“, sagt Brent Raedeke und fügt hinzu: „Wir müssen wieder einfacher spielen. So wie in der Champions League. Das war unser Erfolgsrezept und da müssen wir wieder hin.“

Adler-Coach Sean Simpson hat lediglich im ersten Drittel gute Ansätze gesehen. „Straubing hat den Sieg verdient. Wir haben nur die ersten 20 Minuten gut gespielt. Für die nächsten Partien müssen wir uns steigern, wenn wir wieder Erfolg haben wollen“, sagt der Kanadier nach der dritten Niederlage in Serie.

Bereits am Sonntag (24. September/16:30 Uhr) sind die Adler Mannheim wieder im Einsatz. Dann sind Marcus Kink und Co. zu Gast bei den Nürnberg Ice Tigers. „Das Match gegen Nürnberg wird eine harte Nummer. Es wird wichtig sein, wieder die kleinen Dinge richtig zumachen“, erklärt Garrett Festerling.

>>> Alle News zu den Adler Mannheim findest Du auch auf unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare