1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Adler Mannheim holen DEL2-Talente – „Sie haben das Potenzial“

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Die Adler Mannheim haben sich für die kommende Saison mit zwei Talenten aus der DEL2 verstärkt. Sportmanager Jan-Axel Alavaara findet lobende Worte.

Die Adler Mannheim haben sich zwei Talente geschnappt. Die beiden jungen Eishockey-Spieler Maximilian Leitner (21) und Lukas Mühlbauer (22) wechseln zum DEL-Halbfinalisten der abgelaufenen Saison, wie die Adler in einer Mitteilung am Dienstag bekanntgegeben haben. Beide Spieler unterzeichnen zunächst einen Einjahresvertrag.

VereinAdler Mannheim
LigaDEL
SpielortSAP Arena in Mannheim
Gründung1938

Adler Mannheim: Talente Mühlbauer und Leitner kommen aus der DEL2

Beide haben bislang in der DEL2 für ihren jeweiligen Ausbildungsverein gespielt. Während Leitner für den EX Bad Tölz aufs Eis ging und im Unterhaus 111 Partien bestritt, ging Mühlbauer für den EV Landshut auf Torejagd. In insgesamt 84 Partien in der zweiten Eishockeyliga erzielte er 24 Tore und bereitete 23 weitere vor.

„Lukas und Maximilian wurden in der Jugend sehr gut ausgebildet und konnten sich zuletzt in der DEL2 etablieren. Wir wollen ihnen nun die Chance bieten, sich weiterzuentwickeln und zu gestandenen Profispielern heranzuwachsen“, erklärt Sportmanager Jan-Axel Alavaara.

Adler Mannheim holen DEL2-Talente: Alavaara sieht Potenzial, Einstellung und Wille

Dass die Adler Mannheim immer wieder Talente fördern, die den Sprung schaffen können, zeigten zuletzt die heutigen NHL-Spieler Moritz Seider und Tim Stützle, der sich bei der Eishockey-WM im Spiel gegen Frankreich verletzt hat. Ob der 21-jährige Leitner oder der ein Jahr ältere Mühlbauer einen ähnlichen Werdegang antreten, bleibt abzuwarten.

Alavaara sieht die Chance, dass sie gestandene Profispieler werden: „Dass sie das Potenzial dazu haben, steht für mich außer Frage. Noch entscheidender ist aber, dass sie auch die richtige Einstellung und den nötigen Willen mitbringen, um den nächsten Schritt zu gehen.“ (tobi)

Auch interessant

Kommentare