1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Spektakel in Bietigheim: Adler Mannheim gewinnen Penalty-Krimi bei den Steelers

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Die Adler Mannheim haben es am Sonntag bei den Bietigheim Steelers unnötig spannend gemacht - und erst nach Penaltyschießen gewonnen:

Die Adler Mannheim haben ihr Auswärtsspiel am Sonntag (29. Januar) bei den Bietigheim Steelers mit viel Mühe nach Penaltyschießen mit 5:4 gewonnen. Dabei hat es die Mannschaft von Headcoach Bill Stewart trotz zweifacher Führung unnötig spannend gemacht.

Adler Mannheim gewinnen Penalty-Krimi bei den Bietigheim Steelers

Die Mannheimer starten gut in die Partie und gehen durch die Treffer von Plachta (14.) und Wohlgemuth (15.) mit 2:0 im ersten Drittel in Führung. Nachdem Berger (23.) im Mittelabschnitt verkürzt, stellt Eisenschmid (38.) in der Folge den alten Abstand wieder her.

Die Adler Mannheim gewinnen in Bietigheim.
Die Adler Mannheim gewinnen in Bietigheim. © Kurz/PIX-Sportfotos

Der Schlussabschnitt wird dann spektakulär: Die Steelers können durch einen Doppelschlag von Naud (46.) und Renner (48.) zunächst ausgleichen, ehe Gaudet (55.) die Adler erneut in Front bringt. Drei Minuten vor dem Ende rettet Naud die Hausherren dennoch in die Verlängerung, die letztlich torlos endet. Im Penaltyschießen sorgt letztlich Plachta für den Adler-Auswärtssieg. (mab)

Auch interessant

Kommentare