Adler-Keeper nicht mehr in Nationalteam

„Es hat für mich nicht gereicht!“ – Endras fliegt aus WM-Kader

+

Mannheim - Herbe Enttäuschung für Dennis Endras! Der Keeper der Adler Mannheim hat den Sprung in den Kader der Eishockeynationalmannschaft verpasst und darf nicht mit zur WM.

Bei der WM 2010 im eigenen Land avancierte Dennis Endras mit seinen spektakulären Paraden zum Helden, führte die Deutschen Adler sensationell ins Halbfinale und wurde dadurch zurecht mit dem Titel als wertvollster Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Auch beim Testspiel in der SAP Arena am Sonntag (WIR BERICHTETEN) machte der 31-Jährige trotz Niederlage nach Penaltyschießen eine starke Figur – und nun das!

Es hat für mich nicht gereicht. Fahre leider nicht zur WM. Bin natürlich sehr enttäuscht. Ich wünsche der Mannschaft viel Erfolg, und eine geile WM., postete Endras nach seinem Gespräch am Montagvormittag mit Bundestrainer Marco Sturm auf seiner Facebook-Seite.

Die Auswahl an Torhütern ist groß. Man kann nur jeden Tag im Training sein Bestes geben“, sagte Endras noch einen Tag zuvor. 

Für Sturm, der aktuell den Kader für die anstehende WM vom 5. bis 21. Mai 2017 in Deutschland und Frankreich ordentlich umkrempelt, war vor allem die Entscheidung auf der Torhüter-Position alles andere als einfach. „Das wird die schwierigste Entscheidung“, erklärte er am Sonntag nach dem Test in Mannheim.

Stammkeeper bei der WM wird Thomas Greiss vom NHL-Team New York Islanders, für die der gebürtige Füssener seit 2014 den Kasten sauber hält.

Nach dem Aus von Endras dürfen neben Timo Pielmeier auch Danny Aus den Birken vom Meister EHC Red Bull München und Felix Brückmann vom Vizemeister Grizzlys Wolfsburg auf ein WM-Ticket hoffen.

rob/rob

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare