Anfang Februar 

Länderspiele gegen die Schweiz: 4 Adler-Spieler stehen im deutschen Kader! 

+
Markus Eisenschmid ist einer von insgesamt vier Spielern der Adler Mannheim, die für die anstehenden Länderspiele gegen die Schweiz im deutschen Kader stehen. 

Mannheim - Anfang Februar ist die deutsche Nationalmannschaft in zwei Testspielen gegen die Schweiz gefordert. Vier Spieler der Adler Mannheim sind in den Kader berufen worden: 

Neu-Bundestrainer Toni Söderholm hat 22 Spieler für die ersten beiden Länderspiele des Top Team Peking nominiert. 

Die U24/U25-Auswahl trifft am 5. Februar in Memmingen und am 6. Februar in Bietigheim auf die Schweiz. Mit Torhüter Mirko Pantkowski, Verteidiger Janik Möser sowie den Stürmern Markus Eisenschmid und Phil Hungerecker stehen vier Mannheimer im Kader. 

Vom 14. bis 16. Januar 2019 hat sich das Top Team Peking erstmals im Rahmen einer Trainingsmaßnahme getroffen. Von den Spielern, die an diesem U24/U25-Camp teilgenommen haben, stehen 18 Akteure auch in Memmingen und Bietigheim auf dem Eis. 

Acht der nominierten Spieler sind bereits für die Männer-Nationalmannschaft zum Einsatz gekommen. Allen voran Silberheld Jonas Müller (28 A-Länderspiele), Frederik Tiffels (28), Stefan Loibl (13) und Eisenschmid (10) zählen zu den erfahrenen Spielern im Kader von Bundestrainer Söderholm

„Ich freue mich auf die ersten beiden Länderspiele als Bundestrainer. Im U24/U25 Camp in Dingolfing haben wir die Grundlagen für diese zwei Spiele gegen die Schweiz geschaffen. Ich möchte, dass die Mannschaft nun als Einheit auf dem Eis auftritt und jeder Spieler seine Qualitäten herausstellen kann. Ich erwarte zwei Spiele auf sehr hohem Tempo“, so der 40-Jährige.

Der Kader in der Übersicht: 

Torhüter: Mirko Pantkowski (Mannheim/Heilbronn), Hannibal Weitzmann (Köln) 

Verteidiger: Johannes Huß (Düsseldorf/Bad Nauheim), John Rogl (Augsburg), Kai Wissmann (Berlin), Dominik Tiffels (Köln), Maximilian Adam (Berlin/Weißwasser), Janik Möser (Mannheim), Fabio Wagner (Ingolstadt), Jonas Müller (Berlin) 

Stürmer: Tim Brunnhuber (Ravensburg), Charlie Jahnke (Berlin/Weißwasser), Lukas Dumont (Köln), Stefan Loibl (Straubing), Tim Wohlgemuth (Ingolstadt), Fabio Pfohl (Köln), Marco Sternheimer (Augsburg), Justin Schütz (Red Bull Nachwuchs Akademie), Lean Bergmann (Iserlohn), Markus Eisenschmid (Mannheim), Phil Hungerecker (Mannheim), Frederik Tiffels (Köln)

mab/pm

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare