Niederlage in Ingolstadt

Bei Stewart-Debüt: Adler verspielen 3:1-Führung

+
Archivfoto

Ingolstadt – Gut begonnen, dann nachgelassen! Auch unter dem neuen Coach Bill Stewart geht die Adler-Misere weiter. Am Freitagabend verlieren die Mannheimer beim ERC Ingolstadt.

„Ich will schnell und direkt aus der eigenen Zone vor das gegnerische Tor kommen. Damit wir unser volles Potenzial abrufen können, müssen wir als Team füreinander arbeiten“, hat der neue Adler-Coach Bill Stewart vor seinem Debüt angekündigt. 

Lediglich im ersten Drittel setzen die Adler-Spieler in Ansätzen das um, was sich Stewart vorstellt. Die Mannheimer werden zwar bereits nach 48 Sekunden durch den Treffer von Kael Mouillierat kalt erwischt, doch in der Folge zeigen sie eine klasse Reaktion. 

Aus dem vielen Scheibenbesitz macht der siebenfache Meister gleich drei Tore. Chad Kolarik (6./15.) und Andrew Desjardins (8.) sorgen dafür, dass die Adler mit einer 3:1-Führung in die erste Pause gehen.

Ingolstadt startet Aufholjagd

Die Blau-Weiß-Roten können den Schwung nicht mit in den Mittelabschnitt nehmen. Zwar trifft Christoph Ullmann in der 30. Minute den Pfosten, danach schlägt aber Ingolstadt eiskalt zu. Kael Mouillierat (33.) und Brett Olson (40.) können Dennis Endras bezwingen - mit 3:3 geht es in das letzte Drittel.

>>> Mit unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ verpasst Du keine Nachricht über die Adler <<<

Ingolstadt lässt nicht locker und übernimmt zum zweiten Mal in dieser Partie die Führung. Jacob Berglund (43.) befördert die Scheibe aus kurzer Distanz zum 4:3 ins Tor. Ähnlich wie in den 20 Minuten zuvor fehlt den Adlern auch im Schlussdrittel die nötige Durchschlagskraft und im Offensivspiel. So lässt das Stewart-Team beispielsweise eine vierminütige Überzahl ungenutzt. 

Es bleibt auch nach 60 Minuten beim 4:3 für Ingolstadt - die Gäste reisen somit ohne Punkte zurück in die Quadratestadt. Am Sonntag (10. Dezember/14 Uhr) empfangen die Adler Mannheim in der SAP Arena Tabellenführer Berlin

ERC Ingolstadt – Adler Mannheim 4:3 (1:3; 2:0; 1:0)

Tore: 1:0 Mouillierat (1.), 1:1 Kolarik (6.), 1:2 Desjardins (8.), 1:3 Kolarik (15.), 2:3 Mouillierat (33.), 3:3 Olson (40.), 4:3 Berglund (43.)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare