Overtime-Niederlage

Siegesserie gerissen! Adler verlieren spektakuläre Partie gegen Ingolstadt

+
Die Adler Mannheim verlieren beim ERC Ingolstadt. (Archivfoto)

Ingolstadt - Die Siegesserie der Adler Mannheim ist gerissen. Beim ERC Ingolstadt verliert der Tabellenführer in der Overtime: 

In einer spektakulären DEL-Partie verspielen die Adler Mannheim beim ERC Ingolstadt einen Drei-Tore-Vorsprung und kassieren eine bittere 3:4-Overtime-Niederlage. (>>> Der Ticker zum Nachlesen <<<)

Larkin und Wolf zunächst eiskalt 

Die Adler starten direkt druckvoll in die Partie und gehen mit ihrer ersten Chance früh in Führung: Larkin (4.) versucht es einfach mal aus der Distanz, sein Schuss geht durch die Beine von Pielmeier - 1:0! In der Folge haben die Mannheimer alles unter Kontrolle und lassen selbst im Unterzahlspiel nicht viel zu. 

Die Partie ist im ersten Drittel durch ein hohes Laufspiel geprägt, Torszenen sind kaum da. Nach 16 Minuten kommt die Scheibe über Umwege zu Wolf, der sich die Chance nicht nehmen lässt und erhöhen kann - zweiter Torschuss, zweiter Treffer. 

Ingolstadt bekommt das Momentum 

Auch im Mittelabschnitt bleibt der Tabellenführer eiskalt: Hungerecker kriegt zu viel Platz und kann abermals erhöhen. Lange Zeit sieht es nach einem Spaziergang für die Blau-Weiß-Roten aus, doch dann bekommen die Gastgeber ihr Momentum: Erst kann Taticek (31.) verkürzen, nur 37 Sekunden später macht Koistinen den Anschlusstreffer und zu allem Übel aus Sicht der Mannheimer trifft Elster (35.) zum Ausgleich - innerhalb von nur fünf Minuten verspielen die Adler einen Drei-Tore-Vorsprung. 

Im Schlussabschnitt sind die Adler wieder das bessere Team, es fällt jedoch kein Tor. In der Overtime beendet Greilinger (62.) mit seinem Treffer die Adler-Siegesserie.

Am kommenden Freitag (23. November, 19:30 Uhr) empfangen die Adler Mannheim in der SAP Arena die Krefeld Pinguine. 

ERC Ingolstadt - Adler Mannheim 4:3 (0:2, 3:1, 0:0,1:0)

Spielbeginn: Sonntag, 18. November, 19 Uhr in der Saturn-Arena. 

Tore: 0:1 Larkin (4.), 0:2 Wolf (16.), 0:3 Hungerecker (28.), 1:3 Taticek (30.), 2:3 Koistinen (31.), 3:3 Elsner (35.), 4:3 Greilinger (62.)

mab 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare