1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Comeback im Schlussabschnitt - Adler betreiben Wiedergutmachung in Bremerhaven!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Adler Mannheim - EHC Red Bull M¸nchen
Die Adler Mannheim gewinnen bei den Fischtown Pinguins. (Symbolfoto) © picture alliance/dpa

Bremerhaven – Die Adler Mannheim beweisen am vierten DEL-Spieltag Moral und gewinnen dank eines starken Comebacks im Schlussabschnitt im Penaltyschießen gegen die Fischtown Pinguins:

Zwei Tage nach der deutlichen Niederlage gegen den EHC München haben die Adler Mannheim die richtige Antwort gegeben. Bei den Fischtown Pinguins gewinnt der amtierende Meister dank einer starken Aufholjagd im Schlussabschnitt mit 5:4 nach Penaltyschießen

Adler Mannheim zunächst besser - Fischtown Pinguins eiskalt

Die Adler starten mit ordentlich Dampf ins Spiel und können durch Borna Rendulic und Nico Krämmer erste Akzente setzen. Mit der ersten echten Chance gehen die Gastgeber dann jedoch im Powerplay in Führung: Ein Distanzschuss von Maxime Fortunus (10.) landet links oben im Eck. In der Folge wirken die Mannheimer verunsichert, Bremerhaven macht zunehmend Druck und trifft erneut im Powerplay: Nach einem Schuss von Fortunus staubt Carson McMillan (15.) ab - 2:0! 

Im Anschluss kommt für den amtierenden Meister noch Pech dazu, als ein Schuss von Andrew Desjardins (17.) genau das Kreuzeck trifft. Der Mittelabschnitt beginnt ausgeglichen - Bremerhaven kann beinahe durch Ross Mauermann (28.) erhöhen, der den Außenpfosten trifft. In der Folge nutzen die Mannheimer drei Powerplay-Situationen nicht. Dies rächt sich: McMillan (39.) trifft mit seinem zweiten Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0, kurz darauf kann Mark Katic (39.) aber noch verkürzen. 

Wilder Schlussabschnitt - Adler gewinnen im Penaltyschießen gegen Bremerhaven

Zu Beginn des Schlussabschnitts überschlagen sich die Ereignisse: Zunächst verkürzt Andrew Desjardins (41.), die Gastgeber lassen sich davon allerdings nicht beeindrucken und erhöhen durch Cory Quirk (42.) im Gegenzug. Sekunden später liefert David Wolf (43.) die direkte Antwort und verkürzt erneut zum 3:4 aus Adler-Sicht. 

Sekunden vor Schlusspfiff folgt dann das große Comeback der Blau-Weiß-Roten: Tommy Huhtala (60.) trifft im Powerplay zum Ausgleich, sodass es erst in die Overtime - und dann ins Penaltyschießen geht. Dort schießt Desjardins die Adler letztlich zum Sieg! 

Fischtown Pinguins – Adler Mannheim 4:5 n.P. (2:0, 1:1, 1:3)

SpielbeginnSonntag, 22. September um 14 Uhr in der Eisarena Bremerhaven
Tore1:0 Fortunus (10.), 2:0 McMillan (15.), 3:0 McMillan (39.), 3:1 Katic (39.), 3:2 Desjardins (41.), 4:2 Quirk (42.), 4:3 Wolf (43.), 4:4 Huhtala (60.)
Zuschauer4.090

Aktualisieren

- Desjardins trifft! Die Adler gewinnen! 

- Fieser trifft - 5:5.

- Plachta verschießt! - 5:4. 

- Friesen verschießt! - Weiter 5:4.

- Stützle trifft - 5:4 für die Adler!

- Urbas verschießt - 4:4.

Es bleibt beim 4:4. Penaltyschießen! 

63. Minute: Es geht hin und her, beide Teams vergeben beste Möglichkeiten. 

60. Minute: Es geht in die Overtime. 

60. Minute: TOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE ADLER!!! Huhtala trifft zum 4:4! Wahnsinn!

59. Minute: 1:15 Minuten vor dem Ende gibt es noch einmal eine Zeitstrafe für die Gastgeber. Die große Chance für die Adler!

59. Minute: Die Adler sind wieder komplett. 

57. Minute: Bitter! Strafe gegen Mannheim. Lehtivuori (Halten) muss in die Box. 

56. Minute: Mannheim macht nun Druck. Gelingt den Adlern noch der Ausgleich?

54. Minute: Erste Bewährungsaktion für Endras, der einen Schuss von Friesen pariert. 

51. Minute: Alber und Gustafsson prallen böse aneinander. Für den Adler-Goalie geht es nicht mehr weiter. Endras ist nun auf dem Eis. 

50. Minute: Fischtown wieder komplett. 

46. Minute: Nun die große Chance für den amtierenden Meister: Alber (Hoher Stock) erhält eine 2+2-Zeitstrafe. 

43. Minute: WAS IST HIER LOS?!? Wolf trifft im Gegenzug zum 4:3! 

42. Minute: Was für eine Antwort von Bremerhaven. 4:2. Hooton legt quer auf Quirk, der flach einnetzt. 

41. Minute: TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE ADLER! Ganz wichtig so kurz nach der Pause. Desjardins drückt die Scheibe ins Tor! 

41. Minute: Der Schlussabschnitt läuft.

Fischtown Pinguins – Adler Mannheim: 2:0 nach dem Mittelabschnitt

Zweite Pause. Die Mannheimer sind nun besser, können ihr Powerplay jedoch nicht nutzen. Nachdem McMillan zunächst auf 3:0 für die Gastgeber erhöht, kann Katic kurz darauf noch verkürzen. Wir melden uns gleich zurück. 

39. Minute: Die direkte Antwort der Adler! Mark Katic verkürzt auf 1:3!

39. Minute: 3:0! Bremerhaven erhöht durch McMillan.

37. Minute: Billins (Cross-Check) muss in die Box. Drittes Powerplay Bremerhaven, die ersten beiden haben jeweils zum Tor geführt. 

36. Minute: Beste Chancen nun für den amtierenden Meister, es will aber mit dem Treffer einfach nicht klappen. 

34. Minute: Nächstes Powerplay für die Adler. Stützle zieht die Strafe für Uher (Beinstellen). 

32. Minute: Wieder kein Tor in Überzahl! Fischtown wieder komplett. 

30. Minute: Zeitstrafe für Zengerle (Hoher Stock). Powerplay Mannheim. 

28. Minute: Beinahe das 3:0 - Mauermanns Versuch geht an den Außenpfosten! 

25. Minute: Die Gastgeber sind wieder komplett. 

24. Minute: Järvinens Schuss kann Pöpperle festhalten. 

23. Minute: Bremerhaven in Unterzahl. Strafe für Weber (Bandencheck).

21. Minute: Der Mittelabschnitt läuft.

Fischtown Pinguins – Adler Mannheim: 2:0 nach dem 1. Drittel

Erste Pause. Die Adler sind zunächst gut ins Spiel gekommen, haben dann jedoch nach zwei Unterzahl-Situationen die Gegentore bekommen. Wir melden uns gleich zurück. 

17. Minute: Unfassbares Pech für die Mannheimer! Ein Schuss von Desjardins geht genau ans Kreuzeck - kein Tor. 

15. Minute: Bremerhaven macht hier richtig Druck und kann erhöhen! McMillan staubt nach einem Schuss von Fortunus zum 2:0 Ab. 

14. Minute: Zeitstrafe für Wolf wegen Beinstellens.

11. Minute: Schuss von Akdag, kein Problem für Pöpperle. 

10. Minute: Bremerhaven führt! Fortunus zieht einfach mal ab, die Scheibe fliegt ins linke obere Eck. 

9. Minute: Erste Unterzahl Mannheim. Krämmer (Übertriebene Härte) geht in die Box.

9. Minute: Powerbreak. 

7. Minute: Aufgrund zahlreicher Unterbrechungen will noch kein richtiger Spielfluss aufkommen. 

5. Minute: Gutes Unterzahlspiel der Gastgeber, die nun wieder komplett sind. 

3. Minute: Strafe gegen Bremerhaven. Urban (Beinstellen) muss vom Eis - Erstes Powerplay Mannheim. 

1. Minute: Erster Angriff der Adler: Plachta legt ab auf Wolf, der die Scheibe aber nicht richtig trifft. 

1. Minute: Das Spiel läuft. 

Fischtown Pinguins gegen Adler Mannheim: Lineup 

Im Vergleich zur 2:7-Heimniederlage gegen München nimmt Pavel Gross keine Änderungen an seinem Lineup vor. 

1. Reihe: Huhtala, Smith, Stützle, Billins, Katic

2. Reihe: Plachta, Desjardins, Wolf, Reul, Akdag

3. Reihe: Rendulic, Järvinen, Soramies, Lehtivuori, Möser

4. Reihe: Krämmer, Doc, Raedeke, Krupp

Goalies: Gustafsson, Endras

Fischtown Pinguins gegen Adler Mannheim: Übertragung heute live im TV 

Die Partie Fischtown Pinguins gegen Adler Mannheim läuft NICHT im Free-TV. Lediglich der kostenpflichtige Anbieter Magenta Sport überträgt das Spitzenspiel. Um 13:45 Uhr beginnt der Vorbericht, Kommentator ist Mirko Heintz. 

Fischtown Pinguins gegen Adler Mannheim heute im Live-Stream

Falls Du ein Abo abgeschlossen hast, kannst Du das Spiel sowohl online im Live-Stream von Magenta Sport, als auch über deinen Smart TV verfolgen. Kunden von Magenta TV finden Magenta Sport ab dem Kanal 301 bzw. 9301 (bei Standardbelegung). 

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur DEL-Partie Fischtown Pinguins gegen Adler Mannheim (Sonntag, 22. September/14 Uhr). 

mab

Auch interessant

Kommentare