1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Nach Penalty-Sieg: Adler ziehen ins Viertelfinale ein!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

null
Archivfoto © MANNHEIM24/Daniel Glaser

Augsburg – Die Adler Mannheim gewinnen im Penaltyschießen gegen Augsburg und ziehen als Tabellenfünfter in die Playoffs ein. Im Viertelfinale wartet nun Ingolstadt.

Wer hätte das noch vor wenigen Wochen gedacht? 

Die Adler Mannheim beenden die DEL-Hauptrunde auf Rang fünf und stehen somit direkt im Playoff-Viertelfinale. Am Sonntag feiert das Team von Coach Bill Stewart in Augsburg den vierten Sieg in Folge. Die Entscheidung fällt allerdings erst im Penaltyschießen (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ und verpasse keine Nachricht über die Adler

Im ersten Drittel läuft für die Gäste, die von vielen mitgereisten Adler-Fans unterstützt werden, alles nach Plan. Sinan Akdag (4.) trifft nach Zuspiel Devin Setoguchi zur frühen Führung, Matthias Plachta (12.) legt mit einem typischen ‚Plachta-Hammer‘ nach und trifft acht Minuten später zum verdienten 2:0.

Adler verschlafen Mitteldrittel

Während Augsburg mit zunehmender Spieldauer immer besser wird, verliert das Stewart-Team im Mittelabschnitt seine gute Linie und verspielt seine Führung. 

T.J. Trevelyan (28.) kann zunächst verkürzen, kurz vor dem Ende des zweiten Drittels folgt dann ein Doppelschlag. Jordan Samuels-Thomas (38.) trifft in Unterzahl (!) zum Ausgleich, Mark Cundari (40.) besorgt schließlich das 3:2.

Sieg im Penaltyschießen

Nachdem Marcus Kink und Chad Kolarik gute Chancen liegen lassen, macht es Andrew Desjardins (51.) besser und erzielt das 3:3. In der Schlussphase geraten die Blau-Weiß-Roten noch einmal ordentlich unter Druck, doch die Partie geht in die Overtime. Da auch in der zusätzlichen Spielzeit kein Tor fällt, muss das Penaltyschießen die Entscheidung bringen.

Auch im Penaltyschießen steht es lange unentschieden, doch nachdem Garrett Festerling die Mannheimer wieder in Führung bringt, verschießen die Augsburger, sodass sich die Adler den Zusatzpunkt sichern. Im Viertelfinale treffen die Adler Mannheim nun auf den ERC Ingolstadt. Spiel eins steigt am 14. März in Ingolstadt.

>>> Alle Infos zu den DEL Playoffs 2018

Augsburger Panther – Adler Mannheim 3:4 n.P. (0:2; 3:0; 0:1; 0:0 ; 0:1)

Tore: 0:1 Akdag (4.), 0:2 Plachta (12.), 1:2 Trevelyan (28.), 2:2 Samuels (38.), 3:2 Cundari (40.), 3:3 Desjardins (51.), 3:4 Festerling 

nwo

Auch interessant

Kommentare