Entscheidung kurz vor Schluss

Pleite in Ingolstadt: Buchwieser lässt Adler leiden

+
Adler Mannheim verlieren beim ERC Ingolstadt. (Archvifoto)

Ingolstadt – Nach einer zähen Partie gehen die Adler Mannheim beim ERC Ingolstadt als Verlierer vom Eis. Ausgerechnet ein ehemaliger Adler-Profi erzielt das Siegtor für die Panther.

Nur zwei Tage nach dem 6:5-Overtime-Sieg in Nürnberg sind die Adler Mannheim erneut in der Fremde gefordert gewesen. Noch ohne Neuzugang Luke Adam verlieren die Mannheimer die Neuauflage des DEL-Finales von 2015.

Die Adler beginnen zwar ganz ordentlich, das erste Tor des Abends fällt allerdings für die Ingolstädter. Thomas Oppenheimer prüft Adler-Keeper Dennis Endras, der den Schuss nur abwehren kann, Danny Irmen trifft im Nachschuss zum frühen 1:0 für die Hausherren.

Traumtor von Sparre

Das Team von Coach Sean Simpson erholt sich von dem frühen Gegentreffer aber ziemlich schnell. Nachdem Brent Raedeke (9.) das 1:1 nur ganz knapp verpasst, ist es schließlich Daniel Sparre (13.), der sehenswert den Ausgleich besorgt. Nach Vorlage von Chad Kolarik drischt der 32-Jährige den Puck mit der Rückhand ins Tor. 

Sekunden vor der ersten Pause haben die Adler dann aber großes Glück: Sowohl Jean-Francois Jacques als auch Thomas Pielmeier vergeben aus bester Position die erneute Führung für die Panther. 

Ausgerechnet Buchwieser

Im Gegensatz zu den vergangenen Spielen fällt das Adler-Torfestival im zweiten Drittel diesmal aus. Auch insgesamt passiert in der Saturn-Arena im Mittelabschnitt nur wenig, sodass es weiterhin 1:1 steht. Gleiches Bild im letzten Drittel. Die Partie ist zerfahren, beiden Teams fehlt die offensive Durchschlagskraft. 

Drei Minuten vor dem Ende fällt dann das goldene Tor für Ingolstadt! Ausgerechnet Ex-Adler Martin Buchwieser überwindet Dennis Endras und lässt die Panther-Fans jubeln. Zwar werfen die Gäste noch einmal alles nach vorne, doch es bleibt beim 1:2 aus Sicht der Adler. Am Freitag, 21. Oktober, empfangen die Adler Mannheim die Iserlohn Roosters.

Übersicht:

ERC Ingolstadt – Adler Mannheim 2:1 (1:1 ; 0:0 ; 1:0)

Tore: 1:0 Irmen (4.), 1:1 Sparre (13.), 2:1 Buchwieser (57.)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare