Überraschung in SAP Arena

Späte Derby-Niederlage: Wild Wings schocken Adler!

+
Die Adler Mannheim verlieren gegen Schwenninger Wild Wings (Archivfoto).

Mannheim – Die Siegesserie der Adler Mannheim ist gerissen! Am Mittwoch geht das Gross-Team gegen den Tabellenletzten Schwenningen trotz einiger guter Chancen leer aus. 

Für die Adler Mannheim gibt es am zweiten Weihnachtsfeiertag nichts zu feiern!  In der SAP Arena verliert der Spitzenreiter ausgerechnet gegen das Schlusslicht Schwenninger Wild Wings. Das entscheidende Tor fällt kurz vor Schluss (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

Nach der verrückten Aufholjagd gegen Nürnberg finden die Adler gegen die Schwenninger Wild Wings etwas schleppend ins Spiel. Der vermeintliche Führungstreffer von Phil Hungerecker (9.) wird nach dem Videobeweis korrekterweise nicht gegeben.

Mit dem ersten richtig gut vorgetragenen Angriff gehen die Wild Wings in Führung. Andrée Hult (10.) nutzt die Unordnung in der Adler-Abwehr aus und macht das 0:1. Die Mannheimer tun sch im Anschluss schwer, finden in der 16. Minute aber die Lücke. Nach einem klasse Solo von Luke Adam gleicht Ben Smith aus.

Zäher Mittelabschnitt 

Das zweite Drittel ist schnell erzählt. Die Blau-Weiß-Roten kommen in ihrer ersten Überzahl zu der ein oder anderen Chance, doch Schwenningen-Goalie Dustin Strahlmeier verhindert den Rückstand. Die Wild Wings agieren in ihrem Powerplay erschreckend harmlos - auf den dritten Treffer der Partie warten die Fans im Mittelabschnitt vergeblich.

Sopanen macht das Siegtor

Nach der letzten Pause erhöhen die Mannheimer den Druck, doch die Chancenverwertung lässt zu wünschen übrig. Andrew Desjardins (48.) trifft den Pfosten, Ben Smith (52.) scheitert nach einem Alleingang am bärenstarken Strahlmeier.

Kurz vor dem Ende dann der Schock aus Adler-Sicht: Vili Sopanen erobert die Scheibe, düpiert sowohl Mark Katic als auch Pickard und macht das 1:2, was gleichzeitig auch der Endstand ist! 

Am Freitag (28. Dezember/19:30 Uhr) sind die Adler Mannheim zu Gast in Krefeld.

Adler Mannheim – Schwenninger Wild Wings 1:2 (1:1, 0:0, 0:1)

Spielbeginn: Mittwoch, 26. Dezember, um 17 Uhr in der Mannheimer SAP Arena

Tore: 0:1 Hult (10.), 1:1 Smith (16.), 1:2 Sopanen (58.)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare