1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Ticker: 6:2! Adler nehmen Berlin auseinander!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Römer

Eishockey: DEL, Adler Mannheim - Eisbären Berlin, Hauptrunde, 42. Spieltag, am 14.01.2018 in der SAP-Arena in Mannheim (Baden-Württemberg). Mannheims David Wolf jubelt über sein Tor zum 1:0. Foto: Uwe Anspach/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
David Wolf jubelt nach dem seinem 1:0. © Uwe Anspach/dpa - Bildfunk

Mannheim – Am 42. Spieltag der DEL empfangen die Adler Mannheim in der SAP Arena die Eisbären Berlin. Mit unserem Ticker bleibst Du auf dem Laufenden:

>>>Aktualisieren<<<

Adler Mannheim – Eisbären Berlin 6:2 (1:0, 3:1, 2:1)

Tore: 1:0 Wolf (8.), 2:0 Adam (24.), 3:0 Ullmann (29.), 3:1 Olver (32.), 4:1 Setoguchi (37.), 5:1 MacMurchy (41.), 6:1 Desjardins (46.), 6:2 Petersen (58.)

Zuschauer: 12.905

-----

>>> Der Spielbericht.

60. Minute: Das wars! Ein ebenso wichtiger wie überzeugender Sieg der Adler gegen die Eisbären Berlin. Mannheim wahrt damit seine Playoff-Chancen. Am Dienstag (19:15 Uhr, SAP Arena) gilt es gegen Straubing nachzulegen!

58. Minute: Ergebniskosmetik. Petersen mit dem 6:2.

46. Minute: Wow! Setoguchi spielt mit der Berliner Defensive Katz-und-Maus, schlenzt dann vors Tor, Andrew Desjardins hält die Kelle rein. 6:1. Jetzt gehts den Eisbären richtig an den Pelz ... Berlin wechselt den Keeper.

41. Minute: Super Start ins letzte Drittel, Berlin im Kopf noch in der Pause! Ryan MacMurchy schiebt Vehanen nach 16 Sekunden die Scheibe zum 5:1 durch die Schoner. Desjardins bereits mit seinem dritten Assist heute. Hier darf jetzt nichts mehr anbrennen.

40. Minute: Was für ein turbulentes Mitteldrittel! Hier wurde es richtig körperlich. Die Mannheimer haben die Führung auf drei Tore ausgebaut. Das müssen die Adler im Schlussdrittel nach Hause bringen!

38. Minute: Mannheim jetzt wegen der 5 Minuten Strafe für Wolf bis zum Schlussdrittel in Unterzahl.

37. Minute: Das ist die perfekt Antwort nach dem Trubel! Devin Setoguchi haut die Scheibe nach starkem Pass von Colaiacovo ins Netz. 4:1.

36. Minute: Oh Mann! David Wolf bekommt eine 5 Minuten- + Spieldauerstrafe!

35. Minute: Turbulentes Mitteldrittel: Luke Adam mit 2+2+10 nach einem Gerangel mit Martin Buchwieser, der ebenfalls auf der Strafbank Platz nimmt. 

32. Minute: Nur noch 3:1. Mark Olver versenkt mit einem Nachschuss. Der Anschluss für die Eisbären. Jetzt wollen es die Berliner wissen, machen hier richtig Druck.

29. Minute: TOOOOOOOR! Marcus Kink fährt auf Vehanen zu, legt die Scheibe am Goalie vorbei fährt um das Berliner Tor herum und passt auf Christoph Ullmann, der eiskalt einnetzt. 3:0!

24. Minute: TOOOOOOOR! 2:0 für die Adler. 13 Sekunden braucht Mannheim, um eine Überzahl in Zählbares umzumünzen. Luke Adam mit seinem siebten Saisontreffer ins lange Eck, Kolarik und MacMurchy mit dem Assist.

21. Minute: Weiter gehts in der SAP Arena! Das Mitteldrittel hat begonnen.

20. Minute: Erste Drittelpause. Gute Leistung der Adler in der SAP Arena: Mannheim führt nach dem Treffer von David Wolf. So kanns weiter gehen!

13. Minute: Zweite Überzahl für die Adler. Braun muss für zwei Minuten vom Eis.

10. Minute: Zwei Minuten für Wolf. Erste Überzahl für Berlin.

8. Minute: Da ist es! Desjardins erkämpft sich die Scheibe, Plachta spielt den Pass auf David Wolf, der mit einem satten Schuss unhaltbar für Eisbären-Goalie Vehanen versenkt. 1:0 für die Adler. 

2. Minute: Zwei Minuten für einen Berliner – erstes Power-Play für die Adler.

1. Minute: Los gehts! Die Adler müssen sieben Punkte auf den letzten Pre-Playoff-Platz aufholen!

+++ Das ist die Aufstellung der Eisbären:

+++ Die Aufstellungen sind da. Carlo Colaiacovo steht nach zweimonatiger Verletzungspause wieder auf dem Eis. Dennis Endras hütet wieder das Adler-Tor.

+++ Auch der aktuelle Adler-Coach Bill Stewart hält große Stücke auf Pavel Gross - und dass, obwohl die beiden schon mal einen handfesten Zoff an der Bande hatten!

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“

+++ Unter der Woche gaben die Adler bekannt, dass der derzeitige Wolfsburger Coach Pavel Gross nach der Saison nach Mannheim zurückkehrt um die Adler zu trainieren. Der gebürtige Tscheche galt als Wunschkandidat von Daniel Hopp.

+++ Trotz des Siegs im Penaltyschießen gegen die Nürnberg Ice Tigers beträgt der Abstand der Adler auf die Pre-Playoff-Pätze vier Punkte. Ein Sieg muss her, wenn es noch was mit den Playoffs werden soll. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier verpasst Du kein Tor, das in der DEL-Partie Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin (Sonntag, 14. Januar/14 Uhr, SAP Arena) fällt.

rmx

Auch interessant

Kommentare